Feuerwehrleute absolvierten Zusatzlehrgang in Erster Hilfe

+

In Großalmerode fand zum ersten Mal der Zusatzlehrgang der Ersten Hilfe für den Feuerwehreinsatz und -übungsdienst des Werra-Meißner-Kreises statt.

Werra-Meißner. Im Feuerwehrhaus in Großalmerode fand zum ersten Mal der mittlerweile erforderliche Zusatzlehrgang der Ersten Hilfe für den Feuerwehreinsatz und -übungsdienst des Werra-Meißner-Kreises statt. Kreisbrandmeister Oliver Bolte eröffnete in Vertretung für Kreisbrandinspektor Christian Sasse den Lehrgang, der durch Ausbilder des Deutschen Roten Kreuzes gehalten wurde.

Nötig geworden ist dieser Lehrgang aufgrund einer Änderung der Ausbildungsdauer der regulären Erste-Hilfe-Lehrgänge. So sind diese zum Jahresbeginn bundesweit von 16 auf neun Unterrichtseinheiten reduziert worden. Die Ausbildungsvorgaben der Feuerwehren fordern jedoch eine 16-stündige Ausbildung im Bereich der Ersten Hilfe. In dem Zusatzlehrgang werden feuerwehrspezifische Themen wie Verletzungen nach Abstürzen, Bewusstseinsstörung durch Hitze und spezielle Notfallgeschehen unterrichtet.

Die Organisation erfolgt durch den Werra-Meißner-Kreis, die Ausbildung übernehmen Ausbilder der Hilfsorganisationen. Die Kosten trägt der Werra-Meißner-Kreis unter Beteiligung der Unfallkasse Hessen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hessisch Lichtenau stimmt über neuen Vorsitz der Stadtverordneten ab

SPD-Fraktion schlägt Inge Harder als neue Stadtverordnetenvorsteherin für Hessisch Lichtenau vor
Hessisch Lichtenau stimmt über neuen Vorsitz der Stadtverordneten ab

Der Barfußpfad am Hohen Meißner ist wieder geöffnet

Der Barfußpfad auf dem Hohen Meißner hat seit vergangenen Donnerstag wieder für Besucher geöffnet.
Der Barfußpfad am Hohen Meißner ist wieder geöffnet

Witzenhausen: Täter versuchten Geldautomaten aufzubrechen

In der vergangenen Nacht (3.57 Uhr) versuchten unbekannte Täter einen Geldautomaten, der im Vorraum des tegut-Marktes Witzenhausen aufgestellt ist, mit brachialer Gewalt …
Witzenhausen: Täter versuchten Geldautomaten aufzubrechen

Falschmeldung des HR-Radios: Es bleibt beim verkaufsoffenen Sonntag in Eschwege 

Es bleibt dabei, am Sonntag haben viele Geschäfte in Eschwege geöffnet.
Falschmeldung des HR-Radios: Es bleibt beim verkaufsoffenen Sonntag in Eschwege 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.