Focus-Ranking: Orthopädische Klinik und Nachsorgezentrum sind top

+
Nahmen die Auszeichnungen entgegen: (v.li.) Dr. Franz-Josef Müller, Leiter des Nachsorgezentrums Lichtenau, Matthias Adler, Geschäftsführer der Orthopädischen Klinik und des Nachsorgezentrums und Dr. Marion Saur, Ärztliche Direktorin der Orthopädischen Klinik.

Die Orthopädische Klinik und das Nachsorgezentrum sind im Focus-Ranking wieder auf Spitzenplätzen

Hessisch Lichtenau. Die Orthopädische Klinik gGmbH in Hessisch Lichtenau und das Nachsorgezentrum Lichtenau gGmbH haben es erneut geschafft: Beide Einrichtungen zählen im Ranking des Nachrichtenmagazins „Focus“ zu Deutschlands besten Krankenhäusern beziehungsweise Rehakliniken 2020.

„Wir konnten erneut mit der Qualität unserer Häuser überzeugen: Das freut uns natürlich sehr. Die mehrfachen Auszeichnungen für Klinik und Nachsorgezentrum zeigen, dass unser aufeinander abgestimmtes sektorenübergreifendes Vorgehen zum Wohle des Patienten anerkannt und nachhaltig ist“, sagt Matthias Adler, kaufmännischer Geschäftsführer von Lichtenau e.V., zu dem beide Häuser gehören.

So erhielt die Klinik die Auszeichnungen „Top Nationales Krankenhaus Orthopädie 2020“ und „Top Regionales Krankenhaus Hessen 2020“. Die Klinikliste 2020 des Focus gilt als eine der größten unabhängigen Untersuchungen ihrer Art in Deutschland. Im Jahr 1998 wurde diese erstmals von dem Magazin erstellt. Bewertet werden unter anderem die Qualifikation der Spezialisten und Fachkräfte, die technische Ausstattung, das klinische Qualitäts- und Risikomanagement sowie Hygienestandards.

Zudem werden Haus- und Fachärzte befragt, welche Einrichtungen sie empfehlen würden. Auch Erfahrungen der Patienten sowie deren Zufriedenheit fließen in die Auswertung ein. So hat die Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau die Position als „Top Nationales Krankenhaus Orthopädie“ und „Top Regionales Krankenhaus Hessen“ auf der Bestenliste 2020 bestätigt.

„Das Know-how unserer Mitarbeiter führt zur Zufriedenheit der Patienten und einweisenden Kolleginnen und Kollegen, die uns entsprechend weiterempfehlen“, erklärt Dr. Marion Saur, Ärztliche Direktorin der Klinik. Zum besonderen Leistungsmerkmal der orthopädischen Versorgung in Hessisch Lichtenau gehört auch das Nachsorgezentrum. Akutversorgung und Rehabilitation erfolgen aus einer Hand.

So kann sich in dem Ranking der besten Rehakliniken auch das Nachsorgezentrum behaupten. Für die Vergabe des Siegels in Deutschlands größtem Rehaklinik-Vergleich sind ebenfalls die Reputation und das medizinische Angebot ausschlaggebend.

„Die Auszeichnung bestätigt unseren Anspruch, bei den Behandlungen alle Prozesse kontinuierlich zu prüfen und zu verbessern. Darüber hinaus zeigt sie das große Engagement unserer Mitarbeiter und das kommt unseren Patienten zugute“, führt Matthias Adler aus. Dr. Franz-Josef Müller, Ärztlicher Leiter des Nachsorgezentrums, ergänzt: „Qualitätssiegel schaffen Transparenz und bilden für die Patienten eine vertrauenswürdige Orientierungsmöglichkeit bei der Wahl ihrer Klinik beziehungsweise ihres Rehazentrums.“

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gerettetes Muffellamm „Elsa" aus Wanfried lebt nun mit Hunden und Hirschen

Dem vor einigen Tagen an der Landstraße gefundenen Muffel-Lämmchen geht es sehr gut. „Elsa" wohnt nun beim Wanfrieder Tierarzt Dr. Ernst-Wilhelm Kalden und wird dort mit …
Gerettetes Muffellamm „Elsa" aus Wanfried lebt nun mit Hunden und Hirschen

Onlineportal "Stadtverliebt" soll Bad Sooden-Allendorfs Einzelhandel helfen

Zwei Frauen aus Bad Sooden-Allendorf wollen ihrer Heimatstadt helfen mit "Stadtverliebt"
Onlineportal "Stadtverliebt" soll Bad Sooden-Allendorfs Einzelhandel helfen

Unbekannte stellten illegal Altöl und Sperrmüll an der B 27 bei Kleinvach ab

Unbekannte lagerten größere Mengen an Altöl und Sperrmüll an der Bundesstraße 27 bei Kleinvach ab, die Polizei sucht Zeugen.
Unbekannte stellten illegal Altöl und Sperrmüll an der B 27 bei Kleinvach ab

Erster Todesfall durch Corona - Der Werra-Meißner-Kreis meldet 47 bestätigte Fälle von Covid-19-Virus Infektionen

17  Personen sind nach einer Infektion mit Covid-19 inzwischen wieder genesen.
Erster Todesfall durch Corona - Der Werra-Meißner-Kreis meldet 47 bestätigte Fälle von Covid-19-Virus Infektionen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.