Folgemeldung: Brand eines Fachwerkhauses in Heldra

Beim Brand eines Fachwerkhauses gestern Mittag in Heldra sind keine Personen zu Schaden gekommen. Mehrere Einsatzkräfte waren vor Ort, um den Brand zu löschen.

Heldra. Gestern Mittag gegen 13.34 Uhr kam es in Wanfried-Heldra in der Obergasse zu einem Wohnhausbrand. Das Wohnhaus, das von einer 4-köpfigen Familie bewohnt wird, geriet in Vollbrand. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte befanden sich jedoch keine Personen mehr im Haus, so dass niemand verletzt wurde. Während der bis etwa 15.30 Uhr andauernden Löscharbeiten kamen mehrere Feuerwehren und Rettungskräfte zum Einsatz, u.a. auch ein Einsatzfahrzeug mit Drehleiter und mehrere Atemgeräteschutzträger.

Zudem musste aus Sicherheitsgründen die Stromversorgung des Ortsteils Heldra während der Löscharbeiten komplett abgestellt werden. Die Kriminalpolizei in Eschwege hat vor Ort die weiteren Ermittlungen zur Klärung der Brandursache übernommen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist ein vorausgegangener Schornsteinbrand ursächlich für den anschließenden Wohnhausbrand. Bei der Untersuchung der Brandstelle durch Feuerwehr und Kriminalpolizei wurde im Haus auch ein toter Hund aufgefunden, der vermutlich an einer CO-2 Vergiftung verendet ist. Der Sachschaden am Gebäude liegt laut ersten Schätzungen bei rund  80.000 Euro.

Rubriklistenbild: © Wilhelm Gebhard/nh

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Großalmerodes Videothek bleibt bestehen - sie hat mehr als ein Standbein

Die Firma Reiß verleiht seit über 30 Jahren Filme in Großalmerode. Inzwischen hat man mehrere Geschäftszweige
Großalmerodes Videothek bleibt bestehen - sie hat mehr als ein Standbein

Werra-Meißner-Kreis: Probleme mit Sendern des Hessischen Rundfunks am Mittwoch

Radio- und TV-Programme des Hessischen Rundfunks am Mittwoch zwischen 10 und 14 Uhr gestört
Werra-Meißner-Kreis: Probleme mit Sendern des Hessischen Rundfunks am Mittwoch

Schwerer Verkehrsunfall im „Höllental": Motorradfahrer stirbt noch an Unfallstelle

Zwischen Albungen und Berkatal hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.
Schwerer Verkehrsunfall im „Höllental": Motorradfahrer stirbt noch an Unfallstelle

Unbekannte Täter überfallen 83-Jährige in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen

Am Samstagmorgen haben zwei unbekannte Personen eine 83-jährige Frau in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen überfallen, nachdem die Personen vorgaben, mal telefonieren zu …
Unbekannte Täter überfallen 83-Jährige in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.