Fotostrecke: „CoLab – das Fachkraftwerk“ holt Jugendliche von der Straße

Für Chris, Mateusz, Kevin, Marven und Dominik ist CoLab die allerletzte Chance. Sie haben sich zurück ins Leben gekämpft. Was für Projekte sie in der Vergangenheit gemeinsam umgesetzt haben, zeigten sie (v.li.) Gunnar Seeler (Pressesprecher CoLab), Sozialbetreuerin Anja Lenze, Thomas Friedrich (Geschäftsführer CoLab) sowie Bürgermeister Klaus Fissmann. Foto: Liese
1 von 12
Für Chris, Mateusz, Kevin, Marven und Dominik ist CoLab die allerletzte Chance. Sie haben sich zurück ins Leben gekämpft. Was für Projekte sie in der Vergangenheit gemeinsam umgesetzt haben, zeigten sie (v.li.) Gunnar Seeler (Pressesprecher CoLab), Sozialbetreuerin Anja Lenze, Thomas Friedrich (Geschäftsführer CoLab) sowie Bürgermeister Klaus Fissmann. Foto: Liese
2 von 12
3 von 12
4 von 12
5 von 12
6 von 12
7 von 12
8 von 12

„CoLab – das Fachkraftwerk“ holt Jugendliche von der Straße und bietet ihnen die Chance auf ein neues Leben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Workshops für Kinder: Erzählkunst im Stil der Nomaden

Im September steht auf dem Bioland-Hof Werragut zwischen Aue und Niederdünzebach eine mongolische Jurte. In dieser bietet Erzählerin Dorothea Nennewitz spezielle …
Workshops für Kinder: Erzählkunst im Stil der Nomaden

Eschweger Feuerwehr lädt zum Familientag ein

Jugend- und Kinderfeuerwehr feiern am Wochenende zusammen ihr 60-jähriges Jubiläum
Eschweger Feuerwehr lädt zum Familientag ein

159. Erntedank- und Heimatfest in BSA beginnt heute

Vom 18. August bis zum 22. August dreht sich in Bad Sooden-Allendorf wieder alles um das Erntefest.
159. Erntedank- und Heimatfest in BSA beginnt heute

Volkshochschule präsentiert Programm für zweites Halbjahr

490 Kurse der verschiedensten Art bietet die VHS Werra-Meißner im kommenden Halbjahr an.
Volkshochschule präsentiert Programm für zweites Halbjahr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.