Fotostrecke: Helsa feierte seinen Neujahrsempfang

Erklärten die Rettung des Helsaer Freibades: Bianka Ursprung (Schriftführerin Förderverein Schwimmbad Helsa) André Riemann (Vorsitzender Förderverein Schwimmbad Helsa).
 	Fotos: Großkopf
1 von 10
Erklärten die Rettung des Helsaer Freibades: Bianka Ursprung (Schriftführerin Förderverein Schwimmbad Helsa) André Riemann (Vorsitzender Förderverein Schwimmbad Helsa). Fotos: Großkopf
2 von 10
3 von 10
4 von 10
5 von 10
6 von 10
7 von 10
8 von 10

Im Gemeindezentrum von Helsa feierte man den traditionellen Neujahrsempfang der Dorfgemeinschaft

Erklärten die Rettung des Helsaer Freibades: Bianka Ursprung (Schriftführerin Förderverein Schwimmbad Helsa) André Riemann (Vorsitzender Förderverein Schwimmbad Helsa). Fotos: Großkopf

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Betrüger fragte in Witzenhausen nach Elektroschrott und beraubte das Opfer

Zeugenaufruf: In Witzenhausen beklaute ein unbekannter Täter einen Mann indem er nach Elektroschrott an der Haustür fragte
Betrüger fragte in Witzenhausen nach Elektroschrott und beraubte das Opfer

Polizei geht von Brandstiftung bei Germerode aus

Die Polizei geht bei dem Scheunenbrand in Germerode von Brandstiftung aus
Polizei geht von Brandstiftung bei Germerode aus

„VITA": Projekt des Kreises unterstützt Auszubildende in erzieherischen und pflegenden Berufen

Im Werra-Meißner Kreis ist das Projekt „Vita - Vielfalt, Integration und Teilhabe durch Ausbildung" angelaufen. Dabei geht es vor allem um Ausbildungen im pflegerischen …
„VITA": Projekt des Kreises unterstützt Auszubildende in erzieherischen und pflegenden Berufen

Das Eschweger Amtsgericht verurteilt Pflegedienstleitung wegen Betrug

Wegen gewerbsmäßigen Betrugs wurde ein Ehepaar, das einen ambulanten Pflegedienst leitete, vom Amtsgericht Eschwege zu Haftstrafen von 14 und 18 Monaten verurteilt.
Das Eschweger Amtsgericht verurteilt Pflegedienstleitung wegen Betrug

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.