Fotostrecke: Neuer Transformartor der EAM in Lichtenau angekommen

(v.li.) Bernd Gesterling (EAM), Andreas Vix (Projektleiter), Armin Schülbe (Leiter Regionalzentrum Nord, EAM), Reiner Adam (Bürgermeister Waldkappel), Michael Heußner (Bürgermeister Hessisch Lichtenau) Thomas Fischer (Leiter EAM Regionalteam). Foto: Horn
1 von 6
(v.li.) Bernd Gesterling (EAM), Andreas Vix (Projektleiter), Armin Schülbe (Leiter Regionalzentrum Nord, EAM), Reiner Adam (Bürgermeister Waldkappel), Michael Heußner (Bürgermeister Hessisch Lichtenau) Thomas Fischer (Leiter EAM Regionalteam). Foto: Horn
2 von 6
3 von 6
4 von 6
5 von 6
6 von 6

Nur alle 30 bis 40 Jahre wird ein Transformator ausgewechselt. In Hessisch Lichtenau war es jetzt bei der EAM soweit

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schüler informierten sich bei Ausbildungsmesse Karriere4You in Eschwege

Was tun nach dem Abi? Bei 38 Ausstellern konnten sich die Schüler von BG und OG über berufliche Möglichkeiten in der Region informieren.
Schüler informierten sich bei Ausbildungsmesse Karriere4You in Eschwege

CCF Fürstenhagen weiht Prinzenstraße ein

Der CCF Fürstenhagen läutet die Saison ein. Die Prinzenstraße wurde vergangenes Wochenende eingeweiht, die ersten tollen Tage beginnen am Freitag.
CCF Fürstenhagen weiht Prinzenstraße ein

Störung der Totenruhe in Hundelshausen

Ein unbekannter Täter stiehlt Rosen von einem Grab
Störung der Totenruhe in Hundelshausen

Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau: PD Dr. med. Ingo Bergmann ist neuer Chefarzt der Anästhesie

PD Dr. med. Ingo Bergmann ist neuer Chefarzt der Anästhesie und Intensivmedizin an der Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau. Sein Fachgebiet ist die periphere …
Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau: PD Dr. med. Ingo Bergmann ist neuer Chefarzt der Anästhesie

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.