Fotostrecke: Neujahrsempfang des CDU Kreis- und Ortsverbands in Eschwege

(v.li.) Bundestagskandidat Timo Lübeck, Staatssekretär Mark Weinmeister, die Geehrten Claus Hamp und Heribert Bein, Landtagsabgeordnete Lena Arnold, Bürgermeister Alexander Heppe und Stadtverbandsvorsitzende Angelika Knapp-Lohkemper. Fotos: Bennighof
1 von 18
(v.li.) Bundestagskandidat Timo Lübeck, Staatssekretär Mark Weinmeister, die Geehrten Claus Hamp und Heribert Bein, Landtagsabgeordnete Lena Arnold, Bürgermeister Alexander Heppe und Stadtverbandsvorsitzende Angelika Knapp-Lohkemper. Fotos: Bennighof
2 von 18
3 von 18
4 von 18
5 von 18
6 von 18
7 von 18
8 von 18

Die CDU Werra-Meißner und der CDU Ortsverband Eschwege lud zum traditionellen Neujahrsempfang in das "Alte Casino" in Eschwege ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Raus aus den Schulden: Kreis wird aus Kommunalem Schutzschirm entlassen

Werra-Meißner-Kreis, Meißner, Witzenhausen und Helsa legen drei Jahre in Folge ausgeglichene Haushalte vor und sind können den Kommunalen Schutzschirm voraussichtlich …
Raus aus den Schulden: Kreis wird aus Kommunalem Schutzschirm entlassen

Verkehrsführung in Witzenhausen verändert: Radfahrer müssen nicht mehr absteigen

Projekt Klimafreundlicher Verkehr: In der Kirschenstadt wurde der erste Schritt zu Gunsten der Radfahrer umgesetzt
Verkehrsführung in Witzenhausen verändert: Radfahrer müssen nicht mehr absteigen

Witzenhausen verlässt den Schutzschirm

Hessens Finanzstaatssekretärin Dr. Bernadette Weyland besuchte am Freitag Bürgermeisterin Angela Fischer im Rathaus
Witzenhausen verlässt den Schutzschirm

Als Ausgleichsmaßnahme gepflanzt: Die Geschichte der zehn Bäume von Rommerode

Da die Schutzhütte bei Rommerode in einem Fauna-Flora-Habitat errichtet wurde, mussten Ausgleichsmaßnahmen her. So fanden zehn Bäume ihren Platz am Sportplatz.
Als Ausgleichsmaßnahme gepflanzt: Die Geschichte der zehn Bäume von Rommerode

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.