Fotostrecke: Pfarrer reist 7.000 Kilometer um Kindern in Mauretanien zu helfen

Eberhard Laukner plant seine Tour nach Mauretanien bereits seit Monaten. Der Bully ist schon umgebaut. Foto: Bennighof
1 von 9
Eberhard Laukner plant seine Tour nach Mauretanien bereits seit Monaten. Der Bully ist schon umgebaut. Foto: Bennighof
2 von 9
3 von 9
4 von 9
5 von 9
6 von 9
7 von 9
8 von 9

Bei der Rallye dust+diesel fährt Pfarrer Eberhard Laukner mit einem alten VW Bulli von Frankershausen bis Mauretanien, um dort Kinder zu unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zahlreiche Besucher beim Tag der offenen Tür an der Johannisberg-Schule in Witzenhausen

Am Tag der offenen Tür der Johannisberg-Schule kamen nicht nur neue Schülerinnen und Schüler.
Zahlreiche Besucher beim Tag der offenen Tür an der Johannisberg-Schule in Witzenhausen

Der Partnerschaftsverein in Altenbruschla ist ein Erfolgsmodell

Europastaatsminister Mark Weinmeister zu Besuch beim Partnerschaftsverein in Wanfried-Altenburschla.
Der Partnerschaftsverein in Altenbruschla ist ein Erfolgsmodell

Schloss Wolfsbrunnen im Hochzeitsfieber

Romantik pur auf Schloss Wolfsbrunnen in Schwebda bei der siebten Hochzeitsmesse.
Schloss Wolfsbrunnen im Hochzeitsfieber

Kommen jetzt gleich zwei neue Kitas nach Eschwege?

Magistrat legte Ausschuss verschiedene Möglichkeiten zur Kita-Planung vor – Neubau am Bahnhof favorisiert
Kommen jetzt gleich zwei neue Kitas nach Eschwege?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.