Fotostrecke: Pfarrer reist 7.000 Kilometer um Kindern in Mauretanien zu helfen

Eberhard Laukner plant seine Tour nach Mauretanien bereits seit Monaten. Der Bully ist schon umgebaut. Foto: Bennighof
1 von 9
Eberhard Laukner plant seine Tour nach Mauretanien bereits seit Monaten. Der Bully ist schon umgebaut. Foto: Bennighof
2 von 9
3 von 9
4 von 9
5 von 9
6 von 9
7 von 9
8 von 9

Bei der Rallye dust+diesel fährt Pfarrer Eberhard Laukner mit einem alten VW Bulli von Frankershausen bis Mauretanien, um dort Kinder zu unterstützen.

Eberhard Laukner plant seine Tour nach Mauretanien bereits seit Monaten. Der Bully ist schon umgebaut. Foto: Bennighof

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Bauboom in Hessisch Lichtenau

In Hessisch Lichtenau gibt es auf dem Roten Land einen Bauboomcc
Bauboom in Hessisch Lichtenau

Wildgänse bevölkern im Winter das Werratal: Monitoring-Projekt ist hessenweit einmalig

Das hessenweit einzigartige Projekt „Wildgans Monitoring“ zieht Zwischenbilanz und die fällt sehr positiv aus. Sie sind nicht zu übersehen und schon gar nicht zu …
Wildgänse bevölkern im Winter das Werratal: Monitoring-Projekt ist hessenweit einmalig

Vorsicht, bissig! Bürgerversammlung in Hessisch Lichtenau

Bürgerversammlung verschafft dem Ärger der Bürger von hessisch Lichtenau Luft
Vorsicht, bissig! Bürgerversammlung in Hessisch Lichtenau

Lichtenauer Förderstufe zieht um

In Hessisch Lichtenau zieht die Förderstufe in 2020 um - es geht in die Freiherr-vom-Stein-Straße
Lichtenauer Förderstufe zieht um

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.