Frau von zwei Männern in Hess. Lichtenau hinterrücks angegriffen

Das 13-Jährige Opfer fragte: „Was geht?“ Dafür erntete er zwei Platzwunden. Foto: Hollmig (nh)

Zwei Männer haben in Hessisch Lichtenau am Sonntag eine Frau hinterrücks angegriffen. Die Suche nach den Tätern verlief bisher ohne Erfolg

Hessisch Lichtenau. Um 19:40 Uhr begab sich gestern Abend (Sonntag) eine 25-jährige aus Hessisch Lichtenau mit ihren Hund in den "Frau-Holle-Park" in Hessisch Lichtenau. Dort wurde sie von zwei ihr unbekannten Männern von hinten ohne Grund angegriffen, zu Boden gerissen und mit Tritten gegen Bauch und Kopf verletzt. Von den beiden Tätern ist ihr nur bekannt, dass sie zwischen 20 und 25 Jahre alt sein sollen, ca. 170 - 175 cm groß und von schmaler Figur. Sie trugen schwarze (dunkle) Kleidung, einer eine Jacke mit Kapuze. Beide sprachen eine ihr unbekannte Sprache. Eine durchgeführte Fahndung verlief am gestrigen Abend negativ. Hinweise an die Polizei in Hessisch Lichtenau unter Tel. 05602/93930.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wohnhaus in Reichensachsen brennt

Die Feuerwehr ist zur Zeit bei dem Brand eines Wohnhauses in Reichensachsen im Einsatz.
Wohnhaus in Reichensachsen brennt

Pferd durch Unfall nahe Laudenbach getötet

Bei einem Unfall zwischen Laudenbach und Rommerode wurde ein Pferd getötet
Pferd durch Unfall nahe Laudenbach getötet

50 neue Stellen: Finanzamt Eschwege-Witzenhausen bekommt weitere Arbeitsplätze

In Eschwege werden im Finanzamt 50 neue Stellen im Zeuge der neuen Grundsteuerreform.
50 neue Stellen: Finanzamt Eschwege-Witzenhausen bekommt weitere Arbeitsplätze

Igel suchen Schlafplätze: Tierheim Eschwege gibt Tipps zum Wohl der Tiere

Viele Igel, die jetzt noch durch die Gärten streifen, werden den Winter nicht überleben. Nicht nur den kleinen stachligen Freunden, auch erwachsenen Tieren fehlen die …
Igel suchen Schlafplätze: Tierheim Eschwege gibt Tipps zum Wohl der Tiere

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.