Freibad in Großalmerode feiert großes Jubiläum

+
Zum Jubiläum wird es auch einige Wasserspiele geben. Unser Bild stammt vom Heimatfest 2015.

Am Sonntag um 12 Uhr beginnt im Freibad in Großalmerode die große Jubiläumsfeier zum 40. Jubiläum.

Großalmerode. Das Panoramabad steht noch immer in Großalmerode und erfreut auch noch nach 40 Jahren Groß und Klein an heißen Tagen im Sommer. In den vergangenen Jahren wurde die finanzielle Luft auf dem Schwarzenberg etwas dünn, doch durch die Interessengemeinschaft und einiger Investitionen können sich die Almeröder noch immer am Bad erfreuen.

Am kommenden Sonntag, 25. Juni, findet daher eine Jubiläumsfeier statt. Der Programmbeginn ist dabei für 12 Uhr geplant. Damit auch alle rechtzeitig kommen, gibt es ab dem Wilhelm-Speck-Platz über die Hohlerain- und Eichhofstraße einen kostenlosen Shuttelservice durch Minicar Heer. Einmal pro Stunde wird gestartet. Im Panoramabad selbst wird es besonders für die jüngeren Besucher zahlreiche Aktionen geben. So wird unter anderem das Spielmobil vor Ort sein und für Spaß sorgen, daneben gibt es auch noch eine Hüpfburg sowie Kinderschminken und einen Auftritt von „Gerd der Gaukler“. Da man ein Freibadjubiläum feiert, wird es auch diverse Wasserspiele an dem Tag geben. Der Eintritt zur Jubiläumsfeier ist frei.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Glyphosat-Ausstieg jetzt: Bürger demonstrieren in Eschwege

Gemeinsam mit dem BUND forderten Eschweger Bürger den Ausstieg bei der Verwendung des umstrittenen Pflanzengifts.
Glyphosat-Ausstieg jetzt: Bürger demonstrieren in Eschwege

Matthias-Kaufmann-Stiftung rettet seit 25 Jahren Leben

Matthias-Kaufmann-Stiftung feiert am Freitag Jubiläum
Matthias-Kaufmann-Stiftung rettet seit 25 Jahren Leben

Brand in Niederdünzebach: Gebäude ist einsturzgefährdet

Nach Angaben von Polizei und Feuerwehr entfachte der Brand im Erdgeschoss des Gebäudes in Niederdünzebach und dehnte sich auf das gesamte Haus aus. Der Sachschaden wird …
Brand in Niederdünzebach: Gebäude ist einsturzgefährdet

Landgasthof "König von Preußen" ins Helsa soll neuer Mittelpunkt werden

Dank des Eigenengagements der Bürger, die sich zum Verein für Denkmalpflege zusammenschlossen steht das Gebäude im Ortskern schon wieder gut da.
Landgasthof "König von Preußen" ins Helsa soll neuer Mittelpunkt werden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.