Freibad Bad Sooden-Allendorf überzeugt durch Familienfreundlichkeit

+
Das Freibad bietet den Besuchern jede Menge Spaß gepaart mit tollen Ausblick über das Werra-Tal.

Dass das Freibad in Bad Sooden-Allendorf alle Altersgruppen überzeugt, das hat sich auch weit über die Kreisgrenzen hinaus herumgesprochen.

Bad Sooden-Allendorf. Entsprechend lang ist bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke Schlange vor dem Eingang. Und wenn dann auch noch der Spiel- und Badespaß-Nachmittag auf dem Programm steht, ist ein wenig Geduld gefragt.

Kinderparadies

Doch das Warten lohnt sich, denn das Freibad überzeugt und zwar nicht nur durch seinen schönen Blick herab ins Werratal, sondern auch durch sein breites Angebot, so die einhellige Meinung der Besucher. Das Freibad zeichne sich vor allem durch seine nette Atmosphäre und die Kinderfreundlichkeit aus, berichtet Vanessa Roth. Die junge Mutter kommt regelmäßig mit ihren Kindern aus Wichmannshausen nach Bad Sooden-Allendorf zum Schwimmen und Plantschen. „Ich finde es schön, dass die Kinder sich hier austoben können und nach Herzenslust spielen und plantschen können, ohne böse Blicke zu ernten“, so Roth, die vor allem die vielen Angebote für Kinder – vom Planschbecken, über Spielplatz bis zur Wasserrutsche – schätzt. Damit ist sie nicht allein. Auch Zoe und Hanna, die aus Schönhagen im thüringischen Landkreis Eichsfeld kommen, sind von dem Freibad begeistert. Das Wasser wäre schön warm und es gebe viele Spielmöglichkeiten, berichten die beiden Mädchen.

Spiel- und Badespaß

Ganz besondere Spielmöglichkeiten erwarten die kleinen und großen Schwimmbadbesucher jeden Mittwochnachmittag, wenn das Freibad von 14 bis 18 Uhr zum großen Spiel- und Badespaß einlädt. Dann werden Mega-Krake, Riesen-Krokodil und die große rot-gelbe Wasserrutsche regelrecht zum Publikumsmagneten. Dazu gesellen sich glitzernde Einhörner, Palmeninseln und kunterbunte Eistüten, die auf dem Wasser des Kombibeckens treiben. „Normalerweise sind Schwimmtiere und Luftmatratzenbei uns tabu“, sagt Schwimmmeister Hans-Jörg Müller. Doch beim Spiel- und Badespaßnachmittag gelte eine Ausnahme. Dann darf nach Herzenslust mit Gummireifen und Schwimmmatten, die von Müller und seinen ehrenamtlichen Kollegen zu Wasser gelassen werden ebenso wie mit selbst mitgebrachten Wasserspielzeug getobt werden.

Förderverein packt mit an

Dafür dass, in dem Kombibecken mit Schwimmer- und Nichtschwimmerbereich sowie bei den Springtürmen die Sicherheit nicht zu kurz kommt, sorgt eine Reihe von ehrenamtlichen Rettungsschwimmern, berichtet Müller. Auch wenn das Freibad Bad Sooden-Allendorf ein städtisches Bad ist, sei der Betrieb ohne die vielen helfenden Hände des Förderverein unmöglich, so der Schwimmmeister. „Unser Förderverein hat rund 250 Mitglieder“, äußert Müller, „und die packen kräftig mit an.“ Nicht nur als Badeaufsicht, sondern auch am Einlass, bei der täglichen Reinigung und beim Rasenmähen auf den großzügig angelegten Liegewiesen oder dem Spielfeld mit Kleinfeldtoren und Basketballkorb. Es fängt schon mit der Saisonvorbereitung an und umfasst auch die kleinen und großen Reparaturen rund um das Freibad genauso wie die Betreuung des Kiosks.

Öffnungszeiten

In den Sommerferien sind die Öffnungszeiten des Freibades täglich von 10.30 bis 20 Uhr, außerhalb der Ferien öffnet das Freibad wochentags um 12 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen bereits um 10.30 Uhr. Die garantierte Öffnungszeit ist täglich von 18.30 bis 20 Uhr.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

200 Einsatzkräfte übten den Ernstfall: Brand im Autobahntunnel Küchen

Bei der Katastrophenschutzübung am Samstag waren 200 Rettungskräfte im Autobahntunnel Küchen im Einsatz.
200 Einsatzkräfte übten den Ernstfall: Brand im Autobahntunnel Küchen

Mehrere versuchte Einbruchdiebstähle beschäftigen die Polizei in Eschwege

Insgesamt drei versuchte Einbruchdiebstähle beschäftigen die Polizei in Eschwege.
Mehrere versuchte Einbruchdiebstähle beschäftigen die Polizei in Eschwege

Verkehrsunfälle in Eschwege: Autofahrerin (94) streift heftig geparkten PKW

Von zwei Verkehrsunfälle mit höheren Sachschäden berichtet die Polizei in Eschwege.
Verkehrsunfälle in Eschwege: Autofahrerin (94) streift heftig geparkten PKW

Polizei ermittelt Unfallfahrer nach seiner Flucht

Auf der L 3244 Wanfried in Richtung Völkershausen zu einem Verkehrsunfall, wobei die Außenspiegel beider Fahrzeuge beschädigt wurden.
Polizei ermittelt Unfallfahrer nach seiner Flucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.