Freie Wähler informieren über Straßenbeiträge und SuedLink

In Hessisch Lichtenau laden die Freien Wähler zu Kaffee und Kuchen, um über den SuedLink, Straßenbeiträge und Grundsteuern zu sprechen

Hessisch Lichtenau. Gemeinsam mit dem Bildungswerk für Kommunalpolitik Hessen e. V. führen die Freien Wähler Werra-Meißner den ersten hessischen Bildungstag für Kommunalpolitik im Bürgerhaus Hessisch Lichtenau durch.

Jeder kann am 12. Oktober von 15 bis 17:30 Uhr vorbei schauen. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Gäste sind zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

In kurzweiligen Workshops werden Themen wie der aktuelle Stand zu Straßenbeiträge, SuedLink, Grundsteuerreform und Infrastrukturmaßnahmen/Digitalisierung nach den Bedürfnissen der Teilnehmer bearbeitet.

Rubriklistenbild: © Vorphal

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannte Täter überfallen 83-Jährige in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen

Am Samstagmorgen haben zwei unbekannte Personen eine 83-jährige Frau in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen überfallen, nachdem die Personen vorgaben, mal telefonieren zu …
Unbekannte Täter überfallen 83-Jährige in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen

Unfälle, Diebstahl und Sachbeschädigung

Die Polizeimeldungen aus dem Werra-Meißner-Kreis vom Sonntagmorgen.
Unfälle, Diebstahl und Sachbeschädigung

Falschrum in die Einbahnstraße: 85-Jähriger versucht danach, Mann anzufahren

Unfall- und Polizeimeldungen vom Samstagvormittag aus dem Bereich Wirtzenhausen.
Falschrum in die Einbahnstraße: 85-Jähriger versucht danach, Mann anzufahren

Bad Sooden-Allendorf lockt mit Herbstmarkt und verkaufsoffenem Sonntag

Am Sonntag gibt es in Bad Sooden Allendorf den Herbstmarkt, auch die Geschäfte haben vor Ort geöffnet
Bad Sooden-Allendorf lockt mit Herbstmarkt und verkaufsoffenem Sonntag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.