Freie Wähler informieren über Straßenbeiträge und SuedLink

In Hessisch Lichtenau laden die Freien Wähler zu Kaffee und Kuchen, um über den SuedLink, Straßenbeiträge und Grundsteuern zu sprechen

Hessisch Lichtenau. Gemeinsam mit dem Bildungswerk für Kommunalpolitik Hessen e. V. führen die Freien Wähler Werra-Meißner den ersten hessischen Bildungstag für Kommunalpolitik im Bürgerhaus Hessisch Lichtenau durch.

Jeder kann am 12. Oktober von 15 bis 17:30 Uhr vorbei schauen. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Gäste sind zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

In kurzweiligen Workshops werden Themen wie der aktuelle Stand zu Straßenbeiträge, SuedLink, Grundsteuerreform und Infrastrukturmaßnahmen/Digitalisierung nach den Bedürfnissen der Teilnehmer bearbeitet.

Rubriklistenbild: © Vorphal

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Falsche Polizeibeamtin: Seniorin durchschaut Telefonmasche

Vor den Pfingst-Feiertagen erhielt eine 78-jährige aus Waldkappel einen Anruf einer falschen Polizeibeamtin. Die Seniorin erkannte sofort den Betrug.
Falsche Polizeibeamtin: Seniorin durchschaut Telefonmasche

Polizeidirektor Thomas Beck geht Ende des Monats in den Ruhestand

Ende Oktober wird Thomas Beck, Polizeidirektor der Polizeidirektion Werra-Meißner, in den Ruhestand versetzt. Am Freitag wurde dieser Anlass bereits im würdigen Rahmen …
Polizeidirektor Thomas Beck geht Ende des Monats in den Ruhestand

Der Zufall führte drei Geschwister aus Israel nach Wanfried

Ruben, Rachel und Miriam Stern besuchten kürzlich gemeinsam mit ihren Freunden das Grab ihrer Ur-Ur-Großmutter auf dem Jüdischen Friedhof in Wanfried. Dass der Besuch …
Der Zufall führte drei Geschwister aus Israel nach Wanfried

Eschweges Stadtverordnete beschließen Neubaugebiet

Dier Stadtverordnetenversammlung von Eschwege beschließt die Erschließung eines neuen Baugebietes mit 30 Bauplätzen.
Eschweges Stadtverordnete beschließen Neubaugebiet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.