Freiwillige Weiterbildung: Anna Jugl ist jetzt Verwaltungsfachwirtin

+

Wanfried. Freiwillig hat sich Anna Jugl zur Verwaltungsfachwirtin weiterbilden lassen und beendete ihre Ausbildung mit der Note 2.

Wanfried. Gutes Personal ist besonders in diesen Zeiten kostbar. Auch in der Stadtverwaltung Wanfried weiß man es zu schätzen, dass es Mitarbeiter gibt, die sich weiterbilden und so der Kompetenzsteigerung dienen. Anna Jugl hat sich zur Verwaltungsfachwirtin weiterbilden lassen. Dafür nahm sie in den letzten drei Jahren viele Mühen auf sich, fuhr zu Lehrgängen und saß auch an den Wochenenden oft am Schreibtisch. Für den Unterricht beim Verwaltungsseminar Kassel wurde sie freigestellt. Ihre Prüfung absolvierte sie am Ende mit der Note 2 (12 von 15 Punkten). Für ihre Weiterbildungsmaßnahme konnte sie eine Begabtenförderung in Höhe von 6.000 Euro in Anspruch nehmen, die der Stadt Wanfried ausgezahlt wurde. Kürzlich erhielt Anna Jugl von Bürgermeister Wilhelm Gebhard und dem Magistrat der Stadt Wanfried ein großes Dankeschön für die freiwillige Weiterbildung und einen Geschenk-Gutschein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bis Mai sollen fünf Straßen in Hessisch Lichtenau fertig erneuert sein

Rund 2,6 Mio Euro werden bis Mai in fünf Straßen von Hessisch Lichtenau investiert
Bis Mai sollen fünf Straßen in Hessisch Lichtenau fertig erneuert sein

Unterstützung vom Land: Schafe sind Taxis der Artenvielfalt

Für Schafe die umherziehen stellen der Bund und das Land Mittel bereit, da sie der Artenvielfalt dienen
Unterstützung vom Land: Schafe sind Taxis der Artenvielfalt

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Der Eschweger Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Der Budenzauber auf dem Marktplatz lockt mit allerlei Ständen und einem Bühnenprogramm.
Der Eschweger Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.