Freunde des Eschweger Sophiengartens freuen sich über ehrenamtliche Mithilfe

Am Samstag um 10 Uhr steht der nächste Einsatz der Freunde des Eschweger Sophiengartens an. Jede helfende Hand ist hier gerne gesehen.

Eschwege. Die Natur ist endlich aus dem Winterschlaf erwacht. Allerorten sprießt das Grün und blühende Krokusse und Osterglocken kündigen unmissverständlich das Frühjahr an. Auch im Eschweger Sophiengarten beginnt jetzt die Saison. Für die Ehrenamtlichen, die den Garten regelmäßig pflegen, stehen zahlreiche Arbeiten auf dem Programm: Blumenbeete müssen bearbeitet, Wege gesäubert, Anlagen instandgesetzt, Mobiliar repariert und aufgestellt werden und vieles mehr.

Wie jedes Jahr bitten die Freunde des Eschweger Sophiengartens dabei um Mithilfe, damit sich der Garten auch in diesem Jahr wieder von seiner schönsten Seite zeigen kann. Jede helfende Hand – und sei es „nur“ für ein, zwei Stunden - wird dringend gebraucht. Alle Helferinnen und Helfer treffen sich am Samstag, 14. April, und beginnen um 10 Uhr mit der Arbeit. Kleine Gartengeräte können gerne mitgebracht werden. Für eine Stärkung in der Mittagszeit wird selbstverständlich gesorgt.

Rubriklistenbild: © Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbrecher haben keine Ferien

Gerade im Sommer geht es für viele ab ins Ausland, weit weg von der heimischen Wohnung und das herrliche Wetter genießen. Damit man bei der Rückkehr keine böse …
Einbrecher haben keine Ferien

Europäische Jugendwoche feiert Jubiläum

Vom 28. Juli bis zum 5. August treffen sich Jugendliche aus Weißrussland, Polen, Schottland, Estland sowie aus Deutschland auf Burg Ludwigstein zur 60. Europäischen …
Europäische Jugendwoche feiert Jubiläum

Wohnmobil bleibt mit Kabelbrand an A7 liegen

Das Wohnmobil einer niederländischen Familie blieb wegen einem Kabelbrand an der A7 liegen
Wohnmobil bleibt mit Kabelbrand an A7 liegen

Zwei Projekte aus dem Werra-Meißner-Kreis im Finale des Demografiepreises

Die Projekte Sportpass und Freiwilliges Sozialeses Schuljahr sind im Finale des Demografiepreises Hessen.
Zwei Projekte aus dem Werra-Meißner-Kreis im Finale des Demografiepreises

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.