Freunde gedachten der Opfer des 2. Weltkrieges

+

Vertreter aus Eschwege und Saint-Mandé legten am Sonntag einen Kranz auf dem Eschweger Friedhof nieder und erinnerten an das Kriegsende vor 70 Jahren.

Eschwege. Mit einer Kranzniederlegung auf dem Eschweger Friedhof gedachten am Sonntag Mitglieder der deutsch-französischen Partnerschaftsvereine aus Eschwege und Saint-Mandé der Opfer des Zweiten Weltkriegs.

Neben dem Landtagsabgeordneten Lothar Quanz, Eschweges Bürgermeister Alexander Heppe und Saint-Mandés stellvertretendem Bürgermeister Jean-Pierre Nectoux nahmen viele weitere Mitglieder der städtischen Gremien und der Partnerschaftsvereine an der Veranstaltung teil.

Erinnerung darf nicht verblassen

Beiden Delegationen war es wichtig, an das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 70 Jahren zu erinnern. Die Erinnerung dürfe nicht verblassen – dies verdeutlichten alle drei Redner. Der von Deutschland ausgehende Krieg und die Nazi-Terrorherrschaft hätten zu Millionen von Opfern auf allen Seiten geführt. Aus der Erinnerung wachse die Verantwortung, sich stets für den Frieden einzusetzen. Krieg dürfe niemals mehr Mittel der Politik sein.

Umso erfreulicher sei es, dass das Ende des Zweiten Weltkriegs zu einem Neuanfang der Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich geführt habe. Die großartige Geste der Versöhnung habe  zu unverbrüchlichen freundschaftlichen Verbindungen in Politik und Gesellschaft geführt.

Dies werde auch in Eschwege deutlich, durch die Städtepartnerschaft mit Saint-Mandé, die seit 25 Jahren besteht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ortsbeirat in Oberdünzebach gewählt

Im Eschweger Stadtteil Oberdünzebach hat sich der Ortsbeirat konstituiert. Vorsteher ist Matthias Herzog.
Ortsbeirat in Oberdünzebach gewählt

In Corona-Zeiten sollte man immer einen gültigen Ausweis mit sich führen

Um nachzuweisen, dass man zu einem Haushalt oder einer  Familie gehört, sollte man immer seinen Ausweis mit sich führen
In Corona-Zeiten sollte man immer einen gültigen Ausweis mit sich führen

Acht Titel als deutsche Meister für das Ehepaar Mazcka

Großalmerodes Power-Paar sicherte sich acht Titel bei den deutschen Meisterschaften
Acht Titel als deutsche Meister für das Ehepaar Mazcka

Abenteurer aufgepasst: Mit den Pfadfindern geht's durch die Welt

Der Pfadfinderstamm Witta ist wieder unterwegs und erlebt die Abenteuer der Region. Aber nicht nur da suchen sie nach dem Nervenkitzel der Natur, auch im Ausland sind …
Abenteurer aufgepasst: Mit den Pfadfindern geht's durch die Welt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.