Fünf Unfälle mit vier Verletzten im Werra-Meißner-Kreis

+

Bei Verkehrsunfällen im Werra-Meißner-Kreis wurden drei Personen leicht und eine Person schwer verletzt.

Werra-Meißner. Bei einem Unfall in Hessisch Lichtenau wurde gestern um 19.10 Uhr ein Radfahrer schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich auf der Richard-Wolff-Straße. Ein 31-Jähriger aus Waldkappel fuhr mit seinem Pkw in Richtung Leipziger Straße, als er im Kreuzungsbereich zur Heinrichstraße einen von rechts kommenden 27-jährigen Radfahrer aus Hessisch Lichtenau übersah. Der Radfahrer prallte gegen den Heckbereich des Pkw. Der Sachschaden wird mit ca. 2.000 Euro angegeben.

Ein weiterer Radfahrer wurde gegen 13.21 Uhr bei einem Unfall in Witzenhausen leicht verletzt. Ein 30-Jähriger aus Witzenhausen wollte mit einem Klein-Lkw auf einem Grundstück in der Straße "An der Bohlenbrücke" wenden und übersah beim Zurückfahren den 31-jährigen Fahrradfahrer aus Witzenhausen, der aus Richtung Kreisel kam. Dadurch kam es zu einem Zusammenstoß. Der Radfahrer wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt ca. 300 Euro. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei in Witzenhausen unter Telefon 05542/93040 zu melden.

Bei einem Unfall in der Spangenberger Straße in Hessisch Lichtenau wurde gestern um 17.15 Uhr eine 21-jährige Pkw-Fahrerin aus Wiesenbach leicht verletzt. Sie kam mit ihrem Pkw in Höhe des ehemaligen Kasinos nach links von der Straße ab, durchfuhr mit dem Auto den Straßengraben und kam an dem Pfosten eines Maschendrahtzaunes zum Stehen. Der Sachschaden beläuft sich auf gut 1.100 Euro.

Heute Um 8.50 Uhr kam es zum Zusammenstoß zweier Pkw in Großalmerode. Eine 43-jährige Pkw-Fahrerin aus Großalmerode befuhr die Straße "Großer Kirchrain" und wollte im Einmündungsbereich zur Straße "Kleiner Kirchrain" wenden, um in Richtung Faulbach zurückzufahren. Zu dem Unfall kam es, als eine 23-jährge Pkw-Fahrerin aus Großalmerode beabsichtigte, nach rechts auf die Busspur zu fahren, um rechts an dem Pkw der 43-Jährigen vorbeizufahren. Keine der Beteiligten will den Unfall schuldhaft verursacht haben. Der Sachschaden beträgt ca. 4.000 Euro.

Ein leicht verletzter 63-Jähriger ist das Ergebnis eines weiteren Unfalls, der sich gestern um 12.10 Uhr in Eschwege ereignete. Eine 60-Jährige aus Berkatal befuhr mit ihrem Pkw die Humboldtstraße stadtauswärts, als sie in Höhe Hausnummer 2-4 rückwärts in eine Grundstückseinfahrt fuhr, um dort zu wenden. Dabei übersah sie einen 63-jährigen Eschweger, der mit seinem Motorrad vom Kreisel kommend die Humboldtstraße befuhr, so dass es zu einem seitlichen Zusammenstoß kam.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Waldhof: Kleine Siedlung macht sich fit für die Zukunft

Der Altersdurchschnitt sinkt in Waldhof und die Möglichkeiten für Kinder zum Spielen nehmen zu
Waldhof: Kleine Siedlung macht sich fit für die Zukunft

Der Kultursommer lädt zum Konzert ein - Stühle sind mitzubringen

Beim Klappstuhlkonzert in Meißner/ Jestädt bringt jeder seine Sitzgelegenheit selbst mit
Der Kultursommer lädt zum Konzert ein - Stühle sind mitzubringen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.