Ganzes Jahr auf einen Blick: St. Crucis stellte „Musik im Kirchenkalender 2019” vor

+
Musikalisch geht es in St. Crucis ins kommende Jahr. Damit die Gemeindemitglieder alle Veranstaltungen immer auf einen Blick haben, gibt es 2019 einen Wandkalender, in dem alle Termine notiert sind.

Vom Gottesdienst über Kinderbibelwoche bis zu Konzert-Highlights: Das Programm, das die St.Crucis-Gemeinde jedes Jahr auf die Beine stellt, ist umfangreich. Damit die Gemeindemitglieder dennoch einen Überblick behalten, hat die Kirchengemeinde für das kommende Jahr 2019 einen eigenen „Musikkalender“ herausgegeben

Bad Sooden-Allendorf. Jedes Jahr hat die St. Crucis Gemeinde in Allendorf ein prallgefülltes und abwechslungsreiches Angebot zu bieten. Vom Konzertgottesdienst über „Kirche für kleine und große Leute”, von der Kinderbibelwoche über „Singen im Bibelgarten” bis zur „Audienz bei der Queen” und „Orgel Plus” – Monat für Monat, das ganze Jahr über ein umfangreiches Programm. Damit die Gemeindemitglieder künftig einen guten Überblick über das Programm erhalten können, gibt es für das Jahr 2019 erstmals einen Jahreskalender.

Unter dem Titel „Musik im Kirchenkalender” sind alle Gottesdienste, Andachten, Konzerte und Veranstaltungen der Kirchengemeinden St. Crucis Allendorf und Ellershausen für das Jahr 2019 in einem Wandkalender zusammengefasst. Für jeden Monat gibt es eine Seite, die mit Bilder und einem Kalendarium über sämtliche Termine informiert. Daneben ist auch noch Platz für eigene Eintragungen.„Der Kalender zeigt die Vielfalt unseres kirchengemeindlichen Lebens”, so Pfarrer Hubertus Spill. Gemeinsam mit seinem Kollegen, Pfarrer Thomas Schanze, dem Kirchenmusikstudenten Maximilian Göllner und vielen ehrenamtlichen Mitstreitern sammelte Spill seit August Termine, die nun in einer Übersicht zusammengefasst erscheinen. „Für jeden ist etwas dabei”, freut sich Pfarrer Schanze, „und das kann jetzt langfristig in den Blick genommen und eingeplant werden”.

Die regelmäßig wiederkehrenden Veranstaltungen, wie „Audienz bei der Queen” oder „Orgel plus” sowie alle Gottesdienste sind in dem Kalender ebenso notiert, wie die vielen Konzertveranstaltungen mit prominenten Künstlern wie den „Prinzen”, Thomaskantor Gotthold Schwarz, Ludwig Güttler, den „Regensburger Domspatzen”, Eva Mattes, Michael Hirte, Peter Orloff und Pater Anselm Grün. „2019 kommen wieder viele Highlights zusammen”, so Pfarrer Spill bei der Vorstellung des neuen Kirchenkalenders. „Maximilian Göllner, seit diesem Jahr Kirchenmusiker von St. Crucis, wird auch in 2019 mit der großen Orgel und im Zusammenspiel mit anderen Musikern die Kirche mit Tönen füllen”, verspricht Spill. So gebe es gleich zu Jahresbeginn am 1. Januar, um 17 Uhr in der St. Crucis-Kirche ein „Orgelfeuerwerk” zu erleben, das auf das neue Jahr einstimmen möchte.

Der Kalender ist für Gemeindemitglieder kostenlos seit Dezember an folgenden Stellen erhältlich: Kirchenbüro St. Crucis Allendorf, Café Himmelspforte und in der Buchhandlung Frühauf.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Einkaufsgutscheine für alle: Witzenhausen will mit dem „Stadtgeld“ der heimischen Wirtschaft helfen
Markt Spiegel

Einkaufsgutscheine für alle: Witzenhausen will mit dem „Stadtgeld“ der heimischen Wirtschaft helfen

Weil die Kirschenstadt all jenen Gewerbetreibenden unter die Arme greifen möchte, die aufgrund der Corona-Pandemie unter den Lockdowns mit einhergehenden Schließungen …
Einkaufsgutscheine für alle: Witzenhausen will mit dem „Stadtgeld“ der heimischen Wirtschaft helfen
Brüder-Grimm-Schüler untersuchen Salzeinleitung in die Werra
Markt Spiegel

Brüder-Grimm-Schüler untersuchen Salzeinleitung in die Werra

Das aktuelle Umweltprojekt der Brüder-Grimm-Schule trägt den Titel: „Wasser in Not – Wasser in Gefahr – Salzeinleitung in die Werra“.
Brüder-Grimm-Schüler untersuchen Salzeinleitung in die Werra
Hessisch Lichtenau schafft viele neue Kindergarten- und Krippenplätze
Markt Spiegel

Hessisch Lichtenau schafft viele neue Kindergarten- und Krippenplätze

Hessisch Lichtenau bekommt einen größeren Regelkindergarten und einen Waldkindergarten
Hessisch Lichtenau schafft viele neue Kindergarten- und Krippenplätze
Geheimes Treffen auf der Burg
Markt Spiegel

Geheimes Treffen auf der Burg

Witzenhausen. Glücksboten trafen sich auf Burg Ludwigstein – Gewinner des,Märchenhaften Einkaufens’ stehen fest
Geheimes Treffen auf der Burg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.