Vermisste Hündin Gaya aus Neu-Eichenberg ist wieder zu Hause

+
Nach neun Tagen ist Hündin Gaya endlich wieder bei ihrer Familie.

Die Australian Shephard-Hündin Gaya ist wieder zu Hause - sie wurde auf einem Hof in Gertenbach aufgegriffen.

Neu-Eichenberg - Große Freude in Neu-Eichberg. Die Australian Shephard-Hündin Gaya ist nach neun Tagen endlich wieder zurück in ihrer Familie. "Nachbarn haben sie auf einem Hof in Gertenbach gesehen - daraufhin sind wir dorthin gefahren und tatsächlich, es war unsere Gaya", berichtet Torsten Vogelei, der eine breite Suchaktion veranlasst hatte, um das Welpenmädchen zu finden. "Gaya ist voller Zecken, aber es geht ihr soweit gut", freut sich Vogelei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie: Fünfter Herbstzauber in Eschweges Botanischem Garten

Viele Besucher fanden am Sonntag den Weg in den Botanischen Garten in Eschwege, der Herbstzauber lockte.
Bildergalerie: Fünfter Herbstzauber in Eschweges Botanischem Garten

Am Samstag wird in Lichtenau das Schnullerbaumfest gefeiert

Der Bürgerverein von Hessisch Lichtenau lädt am Samstag zum Schnullerbaumfest ein
Am Samstag wird in Lichtenau das Schnullerbaumfest gefeiert

Fehlkonstruktion?- Im Eschweger Stadtteil Niederhone gibt es statt eines Teiches nur eine Brache

Statt des versprochenen attraktiven Naherholungsbereiches gibt es in Niederhone an der Bahnstrecke nur eine trockene Brache.
Fehlkonstruktion?- Im Eschweger Stadtteil Niederhone gibt es statt eines Teiches nur eine Brache

MINT-Messe sucht junge Forscher im Werra-Meißner-Kreis

Am Sonntag findet in Witzenhausen in den Räumen der DEULA die MINT-Messe statt
MINT-Messe sucht junge Forscher im Werra-Meißner-Kreis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.