Maxi-Lückert-Pokal: MT Melsungen und TV Hüttenberg in Eschwege zu Gast

+
Spieler Michael Allendorf kommt am Mittwoch mit der MT Melsungen nach Eschwege

2010 verstarb der Handballer Maxi Lückert auf dem Spielfeld. Um an ihn zu Gedenken werden zwei Bundesligisten für den guten Zweck in Eschwege aufeinandertreffen.

Eschwege. „Das Leben ist kurz. Lebe deinen Traum“, unter diesem Motto steht der diesjährige Maxi-Lückert-Pokal am 26. Juli in der Sporthalle des Eschweger Oberstufengymnasiums. Und den Zuschauer können die Organisatoren dieses mal ein absolutes Highlight präsentieren. Für den guten Zweck werden die Handball-Bundesligisten MT Melsungen und der TV Hüttenberg gegeneinander antreten.

Tod auf dem Spielfeld

Der plötzliche Tod von Maxi Lückert während eines Handballspiels schockte 2010 nicht nur seine Mannschaftskameraden des VfL Wanfried. Mit gerade einmal 23 Jahren war der Handballer auf dem Feld zusammengebrochen und an einem Herzinfarkt gestorben. Rettungssanitäter Christian Schröder war an diesem Tag vor Ort und hatte 2013 den Maxi-Lückert-Pokal im Gedenken an den Sportler ins Leben gerufen. Bisher wurde dieser mit Handballteams aus der Region ausgetragen, dieses Jahr wagt man etwas Neues und hofft auf positive Resonanz.

Einnahmen für Spende

Wie auch in den vergangenen Jahren werden die Einnahmen der Veranstaltung gespendet. „Dieses Jahr geht das Geld an das Elternhaus krebskranker Kinder sowie das Kinderhospiz“, freuen sich die Veranstalter.

Noch gibt es ein paar wenige Karten für das Bundesliga-Spiel in Eschwege. Einlass zum Spiel ist um 17 Uhr, Anpfiff um 1915 Uhr.

Karten für das Spiel gibt es noch bei Jenny’s Hairdream in Eschwege.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Am Bahnhof Witzenhausen: Schwarzfahrer ging mit Messer auf Zugbegleiter los

Der 25-Jährige war ohne Fahrschein unterwegs. Der Zugbegleiter wollte ihn daher im Bahnhof Witzenhausen-Nord von der Weiterfahrt ausschließen.
Am Bahnhof Witzenhausen: Schwarzfahrer ging mit Messer auf Zugbegleiter los

Rettungswagen stieß in Hessisch Lichtenau mit anderem Fahrzeug zusammen

Gestern Nachmittag kam es in Hessisch Lichtenau zu einem Zusammenstoß zwischen einem Rettungswagen und einem anderen Pkw. Beide Fahrer wurden leicht verletzt.
Rettungswagen stieß in Hessisch Lichtenau mit anderem Fahrzeug zusammen

Außenstelle des Hessisch Lichtenauer Kindergartens in Großalmerode eröffnet

Der Kindergartens Haus der kleinen Füße aus Hessisch Lichtenau hat eine Außenstelle  in Großalmerode eröffnet. Dort sollte der Flachdachkindergarten zunächst abgerissen …
Außenstelle des Hessisch Lichtenauer Kindergartens in Großalmerode eröffnet

Nach Kirmesbesuch in Hundelshausen: Gast will Partyende nicht akzeptieren und schlägt um sich

Der Gast, der gemeinsam mit zwei anderen Kirmesbesuchern aus Witzenhausen privat weiter feierte, wollte das Ende der Party wohl nicht akzeptieren und schlug um sich.
Nach Kirmesbesuch in Hundelshausen: Gast will Partyende nicht akzeptieren und schlägt um sich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.