Der Geist der heimischen Früchte

+

Auf dem Inselhof in Dietzenrode werden Edelbrände hergestellt

Dietzenrode. Was trinkt wohl die Heiligenstädter Symbolfigur, der Möhrenkönig, so zur Entspannung? Natürlich Möhrengeist!Diese seltene Spezialität aus süßen heimischen Möhren wird seit Kurzem in der ,Mühlenbrennerei’ Dietzenrode hergestellt.In der Hauptsache werden hier jedoch heimische Obstsorten verarbeitet. Die alte Mühle ist Teil des ,Inselhofes’ in Dietzenrode. Der kleine Ort befindet sich in der Nähe von Bad Sooden-Allendorf, jedoch im Eichsfeld-Kreis. Hier wachsen noch eine Menge Obstbäume, bestückt mit alten heimischen Sorten.Die Hofgemeinschaft auf dem Inselhof hat diesen Wert schon lange erkannt und stellt seit einigen Jahren Säfte her. Doch Wolfgang Bloier, Ursula Heihoff, die beide ökologische Landwirtschaft in Witzenhausen studiert haben und mit ,Brennmeister’ Thomas Gunkel den Hof nach biologischen Kriterien bewirtschaften, wollen mehr: Sie beschwören den Geist des heimischen Obstes.

Alles biologisch

Die Brennerei ist funkelnagelneu. Eigentlich hat die Hofgemeinschaft den Schwerpunkt vor 20 Jahren auf Biologische Landwirtschaft gelegt: Kühe und Ziegen sowie die Bewirtschaftung von 60 Hektar Land standen an ers­ter Stelle. Die Produkte werden seither im Hofladen und auf den regionalen Bauernmärkten angeboten.

Das Obst reift derweil an Straßenrändern, in den Gärten der Menschen sowie auf der Obstplantage des Inselhofes. "Die alten Sorten haben hier, im damaligen Osten, eine einmalige Überlebens-Chance erhalten", schwärmt Wolfgang Bloier. Doch stelle sich die Situation um das Obst als unerträglich dar, wie er sagt. Es würde heutzutage nicht mehr verwertet. Viele Menschen hätten beispielsweise Kirschbäume in ihren Gärten, die jedes Jahr einen reichen Ertrag bringen würden, aber das Pflücken und Verkaufen lohne sich nicht.Der Landwirt versucht, die Sortenreinheit zu retten. Er motiviert Landwirte, Plantagen- und Garetnbesitzer, das Obst an ihn zu verkaufen.

Artentypischer Geschmack

"Wir bezahlen gut", betont Thomas Gunkel. Sein und Bloiers Bestreben sei es, einen ,besonders edlen Tropfen’ hervorzubringen.Die Destillate würden ohne Zusatzstoffe wie Zucker oder Industrie-Alkohol – wie häufig üblich – hergestellt: "Wir vertrauen auf die artentypischen Aromen der Birne, Kischen, Äpfel und verschiedenen Beeren", erklärt Gunkel.

Er und Bloier haben sich in den vergangenen Monaten an den exquisitesten Brennereien orientiert und eine entsprechende Anlage geplant. Etwa 100.000 Euro sind in den Ausbau der Räume und die Installation der Anlage geflossen.Der ehemalige Hühnerstall wurde zur Brennerei ausgebaut. Die ,Blasen’ – eine technologisch hochwertige Zwillingsanlage, glän­zt und funkelt kupfern...Die zerkleinerte, sortenreine Obstmaische benötigt bis zu sechs Wochen, bis die Gärung abgeschlossen ist. "Wir destillieren doppelt", erläutert Gunkel. "Dadurch entsteht ein besonders reiner und edler Obstbrand."Verschiedene Edelbrände werden auf diese Weise hergestellt: Eichsfelder Birne und Sortenreiner Apfelbrand, Werrataler Kirschwasser, Calvados und Zwetsche sowie der Dietzenröder Möhrenbrand und der seltene Elsbeer-Geist."Wichtig ist, dass die Frucht herausgeschmeckt wird", haben Thomas Gunkel und Wolfgang Bloier in ihrer Ausbildung zum Brenner gelernt. Die Besucher des Hofladens können sich zu jeder Zeit von dieser Philosophie überzeugen und ein Schlückchen zu sich nehmen.

Obst ist immer gern gesehen

Am 29. Januar führt die Hofgemeinschaft ein erstes Schaubrennen mit Verköstigung durch, das jedoch bereits ausgebucht ist. Im Laufe des Jahres werden weitere Termine angeboten.Besonders am Herzen liegt es den ,Inselhöfern’, dass in der Obstsaison wieder sortenreines Eichsfelder Obst abgegeben werden kann.Kontakt: Mühlenbrennerei GbR Dietzenrode, Tel. 036087-90804. www.inselhof.net

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unterstützung vom Land: Schafe sind Taxis der Artenvielfalt

Für Schafe die umherziehen stellen der Bund und das Land Mittel bereit, da sie der Artenvielfalt dienen
Unterstützung vom Land: Schafe sind Taxis der Artenvielfalt

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Der Eschweger Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Der Budenzauber auf dem Marktplatz lockt mit allerlei Ständen und einem Bühnenprogramm.
Der Eschweger Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Rolf Günther präsentiert Fotokalender von Hessisch Lichtenau für 2020

Hessisch Lichtenaus schönste Seiten gibt es im neuen Kalender für 2020 von Rolf Günther zu sehen
Rolf Günther präsentiert Fotokalender von Hessisch Lichtenau für 2020

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.