Gemeinsam stärker: Witzenhausens neuer „Marktplatz" ist ein Erfolg

+
Der neue virtuelle „Marktplatz“ wurde in Witzenhausen gut angenommen.

Alleine in der ersten Woche nach Anlauf des neuen virtuellen Marktplatzes in Witzenhausen konnte man 153.000 Besucher verzeichnen.

Witzenhausen - Krisen meistert man in der Kirschenstadt solidarisch. Da die Geschäfte alle ihre Pforten schließen mussten, stellte das Stadtmarketing zusammen mit dem Gewerbeverein eine lokale Plattform auf, die es den Händlern ermöglicht, online die Waren anzubieten. Allein in der ersten Woche nach dem 30. März hatte man 153.000 Besucher auf der Homepage: www.witzenhausen.shop. Ganze 2,8 Millionen Zugriffe konnte die Homepage bis zum 6. April verbuchen (bis 15. April 3,27 Mio.).

„Wir sind mit der Resonanz sehr zufrieden, zudem wurden zahlreiche Ostergeschenke über die Homepage verkauft“, erklärt Johannes Siebold vom Stadtmarketing. Die Homepage soll auch nach der aktuellen Krise durch Corona in Betrieb bleiben, damit sich auch in Zukunft die lokalen Geschäfte online präsentieren können.

Doch das Angebot könne laut Siebold auch noch weiter ausgebaut werden: „Dem Shop treten kontinuierlich neue Händler bei. Anbieter, die noch keine großen Berührungspunkte mit dem Internet haben, wird – kontaktlos – durch die Aktionsgemeinschaft Handel & Gewebe, der Firma KonzepD und dem Stadtmarketing Witzenhausen schnell und effizient geholfen.“

Im Werra-Meißner Kreis hatte man als eine der ersten Städte überhaupt einen solchen lokalen Online „Marktplatz“ geschaffen, wo auch Dienstleistungen in der Form von Gutscheinen angeboten werden konnten. Bisher ist die Plattform laut Siebold ein voller Erfolg. Angekündigt wurde die Plattform unter dem hashtag „#witzenhausenhältzusammen“, bisher hat diese Solidarität einwandfrei funktioniert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

In den Gemeinden Hessisch Lichtenau und Sontra kommt es ab Dienstag zu Vollsperrungen
Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

Die ersten Wände stehen, das Dach soll im August folgen: Der Kita-Neubau am Bahnhof ist im vollen Gange.
Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

JSG Meißnerland hat mit erstem E-Jugend Training seit Beginn der Corona-Pandemie begonnen

In Walburg Trainierte jetzt mit Abstand und Wascheimer die E-Jugend der JSG Meißnerland
JSG Meißnerland hat mit erstem E-Jugend Training seit Beginn der Corona-Pandemie begonnen

Witzenhausen: Krankenschwester berichtet vom "Arbeitsalltag" im Pandemie-Krankenhaus

Von Arbeitsalltag, wie man ihn vor drei Monaten definiert hätte, kann im Pandemie-Krankenhaus in Witzenhausen aktuell keine Rede sein. Nicht nur für die Ärzte, sondern …
Witzenhausen: Krankenschwester berichtet vom "Arbeitsalltag" im Pandemie-Krankenhaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.