Gerhold Brill bleibt Bürgermeister von Meinhard

Gerhold Brill
+
Gerhold Brill

Bürgermeister Gerhold Brill holt bei der Wahl 56,67 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Meinhard. Mit 56,67 Prozent der abgegebenen Stimmen ist der parteilose Gerhold Brill als Bürgermeister der Gemeinde Meinhard wiedergewählt worden. Aus den zweiten Platz kam Michael Pack mit 22,58 Prozent und den dritten Platz belegt Guido Hasecke mit 20,75 Prozent. Die Wahlbeteiligung betrug 67,19 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Gernand ist jetzt Ehrenmitglied des Ortsbeirates
Markt Spiegel

Gernand ist jetzt Ehrenmitglied des Ortsbeirates

Roland Gernand wurde zum Ehrenmitglied des Ortsbeirates von Walburg ernannt
Gernand ist jetzt Ehrenmitglied des Ortsbeirates
Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich
Markt Spiegel

Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Christoph Bergner, Betreiber des Camping Parks am Meinhardsee, hat den dortigen Badebetrieb abgemeldet. Gründe sind unter anderem rückläufige Besucherzahlen und der …
Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich
Sieben Tage die Woche im Einsatz - Bürgermeister Finn Thomsen zieht Bilanz
Markt Spiegel

Sieben Tage die Woche im Einsatz - Bürgermeister Finn Thomsen zieht Bilanz

Seit dem 11. Juni ist Finn Thomsen Bürgermeister von Großalmerode. Heute ist er dann 100 Tage im Amt
Sieben Tage die Woche im Einsatz - Bürgermeister Finn Thomsen zieht Bilanz
Bauernmarkt lädt zum Bummeln und Genießen ein
Markt Spiegel

Bauernmarkt lädt zum Bummeln und Genießen ein

Am Sonntag findet auf dem Allendorfer Marktplatz wieder der beliebte Bauernmarkt statt. Zusätzlich öffnen die Geschäfte in der Innenstadt von 12 bis 17 Uhr ihre Türen.
Bauernmarkt lädt zum Bummeln und Genießen ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.