Raser bei der Baustelle Heubergbrücke: Ein Fahrer war 57 Stundenkilometer zu schnell

Innerhalb von drei Stunden waren 24 Fahrzeuge in der Andreashöhe im Bereich der Baustelle zu schnell unterwegs.

Eschwege - Am Dienstag, 3. März wurde zwischen 13 und 16 Uhr durch Beamte der Polizeistation Eschwege und des Regionalen Verkehrsdienstes der Polizeidirektion Werra-Meißner eine Geschwindigkeitskontrolle auf der B 452, Abfahrt Heubergstraße im dortigen Baustellenbereich durchgeführt. Aufgrund dessen ist in diesem Abschnitt zurzeit die Geschwindigkeit auf 50 km/h reduziert.

Im benannten Zeitraum wurden insgesamt 24 Verstöße festgestellt, wobei es sich um 19 Geschwindigkeitsverstöße handelte. Davon lagen lediglich vier Verstöße im Bereich von Verwarnungsgeldern (bis 20 km/h zu schnell). Die restlichen gefahrenen Geschwindigkeiten lagen ausnahmslos im Anzeigenbereich (ab 21 km/h zu schnell), bei denen Punkte und erhöhte Bußgelder auf die Fahrer zukommen werden. Spitzenreiter war ein PKW, der in diesem Bereich mit 107 km/h gemessen wurde, was nach Abzug der Toleranz neben dem Bussgeld auch ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte bedeutet.

Rubriklistenbild: © Pixabay

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das Volks- und Heimatfest „Breitwiesn“ in Sontra ist abgesagt

Die Stadt Sontra sagt die „Breitwiesn" aus Gründen der Gesundheitssicherheit ab.
Das Volks- und Heimatfest „Breitwiesn“ in Sontra ist abgesagt

Streit zwischen Hundehaltern in Eschwege führt zu Handgreiflichkeiten

Erst geraten die Hunde aneinander, dann streiten sich ihre Halter in der Eschweger Altstadt.
Streit zwischen Hundehaltern in Eschwege führt zu Handgreiflichkeiten

Großalmerode: Einbrecher stehlen Zigaretten im Wert von 20.000 Euro

In den Netto-Einkaufsmarkt in der Baumhofstraße in Großalmerode drangen in der vergangenen Nacht unbekannte Einbrecher ein, um dort Zigaretten zu entwenden.
Großalmerode: Einbrecher stehlen Zigaretten im Wert von 20.000 Euro

23 bestätigte Covid-19 Infektionen im Werra-Meißner-Kreis

Der Landkreis meldet einen neuen Corona-Fälle, drei Personen sind genesen.
23 bestätigte Covid-19 Infektionen im Werra-Meißner-Kreis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.