Gesundes Frühstück und Nachmittagssnack in der Kita "Farbenland" in Oberhone

Satzung für Kindertagesstätte „Farbenland“ geändert: Eltern zahlen jetzt offiziell 12,50 Euro im Monat für das gesunde Frühstück und den Nachmittagssnack

Eschwege - Die städtische Kindertagesstätte „Farbenland“ ist als zweigruppige Einrichtung konzipiert und darf bis zu 50 Kinder im Alter von zwei Jahren bis zum Schuleintritt betreuen. Dabei können die Eltern zwischen vier Betreuungszeitmodulen wählen. Die Betreuungszeiten liegen zwischen 7 und 17 Uhr. Für das Basismodul zahlen Eltern 112,50 Euro und das Erweiterungsmodul III kostet 157,50 Euro im Monat. Ganz neu bietet die städtische Kita nun den „Schwerpunkt Gesundheit“ an. Die Kinder können nun ein gesundes Frühstück erhalten, das monatlich mit 10 Euro zu bezahlen ist, die Zwischenmahlzeit am Nachmittag kostet 2,50 Euro pro Monat und Kind. „Wir begrüßen diese Erweiterung. So werden allen Kindern gleiche Möglichkeiten gegeben“, sagte Angelika Knapp-Lohkemper, Ausschussvorsitzende Familie und Soziales. Man solle die gesunde Lebensweise fördern, um die Gesundheit langfristig zu verbessern, merkte sie an. „Seit März werden das gesunde Frühstück und der Nachmittagssnack erprobt. Ein erstes Fazit ist positiv“, berichtete Bürgermeister Alexander Heppe.

Nun galt es für die Stadtverordneten lediglich der Änderung der Benutzungs- und Gebührensatzung zuzustimmen, damit das neue Angebot offiziell in der Satzung erfasst ist. Dieser stimmten die Stadtverordneten mehrheitlich zu.

Rubriklistenbild: © Horn

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eschweger Stadtverordnete tagten erstmals in diesem Jahr

Eschweger Stadtverordnetenversammlung beriet über vielfältige Themen
Eschweger Stadtverordnete tagten erstmals in diesem Jahr

Neuer Tischkicker für die Rhenanusschule Bad Sooden-Allendorf

Verschönerung der Lernumgebung: demokratisches Experiment führt zu einer Mischfinanzierung
Neuer Tischkicker für die Rhenanusschule Bad Sooden-Allendorf

SPD Eschwege schlägt Knut John als Kandidat vor

Knut John wird von der SPD Eschwege als Kandidat für den Wahlkreis 9 vorgeschlagen und soll damit in die Fußstapfen von Lothar Quanz treten.
SPD Eschwege schlägt Knut John als Kandidat vor

Gefährliche Körperverletzung bei Streit wegen Ruhestörung

Wegen einer Ruhestörung kam es in Großalmerode zu einer körperlichen Auseinandersetzung.
Gefährliche Körperverletzung bei Streit wegen Ruhestörung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.