Gesundheitsterminal kommt!

+
Verschaffen sich einen Überblick am neuen Gesundheitsterminal: (v.li.) Dieter Rittinger (DeGIV GmbH), Harald Klement (BKK Werra-Meißner), Elisabeth Schmidt (Meinhard Apotheke) und BKK-Chef Marco Althans. Fotos: Liese

BKK Werra-Meißner ist Vorreiter und gibt den deutschlandweiten Startschuss.

Eschwege. Mit einer Innovation der ganz besonderen Art geht die BKK Werra-Meißner neue Wege. Das Gesundheitsterminal bietet zukünftig allen Versicherten der Krankenkasse einen zusätzlichen Service an. "Wir haben uns für diese Innovation entschieden und waren sofort überzeugt von dem Produkt", so BKK-Chef Marco Althans, der  deutschlandweit als Vorreiter unter den Krankenkassen ins Rennen geht.

Insgesamt werden im Laufe des Jahres 7.500 Apotheken im gesamten Bundesgebiet mit dem Gesundheitsterminal ausgesattet. Neun Apotheken – zwei stehen bereits auf der Warteliste  – befinden sich im Werra-Meißner-Kreis (s. Extra Info). Dabei wird die erste Apotheke bereits Ende März mit dem zusätzlichen Service ausgestattet werden.

Gesundheitsterminal – was ist das?

Mit dem Gesundheitsterminal können Versicherte nicht nur Zeit, sondern auch Geld sparen. Denn hier kann man den kostenfreien Service nutzen, um beispielsweise die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU) direkt an die Krankenkasse und auf Wunsch auch an den Arbeitgeber sicher weiterzuleiten. "Alles läuft ganz einfach über das Bedienpult: Der Versicherte drückt drei Tasten und schon ist alles erledigt", erklärt Dieter Rittinger, der gemeinsam mit Lars Kliefoth die Geschäfte der anbietenden DeGIV GmbH führt, die Vorteile des Terminals.Neben der kostenlosen Übermittlung der AU können auch Arztinformationen eingesehen, Medikamente hinterlegt und eine Pflegebox angefordert werden. Außerdem gelangt man via Flachbildschirm an die verschiedensten Informationen rund um die Apotheke, Krankenkasse und Gesundheit.

Die Handhabung ist dabei kinderleicht: Versichertenkarte einschieben und die Anweisungen auf dem großen Bildschirm befolgen, die via Touch-Screen ausgewählt werden können.Dabei sind die Kosten für die Krankenkassen übersichtlich: Pro Versichertem zahlt die BKK Werra-Meißner lediglich den Werbebrief, der im Postleitzahlengebiet der jeweiligen Apotheke wohnhaft ist. Die Apotheken selbst müssen nichts investieren, nur Platz und Strom zur Verfügung stellen. Die kompletten Kosten für das Gesundheitsterminal liegen bei der DeGIV GmbH, die sich unter anderem durch Werbeeinnahmen aus der Pharmaindustrie finanziert.

Bisher beteiligte Apotheken

Ab März diesen Jahres werden die ersten Apotheken im Werra-Meißner-Kreis mit dem Gesundheitsterminal ausgestattet. Hier finden Sie das neue Angebot:- Löwen-Aptoheke Eschwege- Meissner-Apotheke, Abterode- Hirsch-Apotheke, Bad Sooden-Allendorf- Priv. Stadtapotheke, Hess. Lichtenau- Löwen Apotheke, Witzenhausen- Meinhard Apotheke, Gebendorf- Wehretal Apotheke, Reichensachsen- Sonnen-Apotheke, Niederhone- Schloss-Apotheke, Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

B 452 Eschwege: Hauptträger zum Neubau der Heubergbrücke werden eingebaut

Die ersten Spannbetonträger für die neue Heubergbrücke sind eingesetzt. Bis morgen Nachmittag sollen die fünf Träger, jeweils zwischen 65 und 70 Tonnen schwer, sitzen.
B 452 Eschwege: Hauptträger zum Neubau der Heubergbrücke werden eingebaut

Ladendieb wird renitent und geht auf Mitarbeiter los: Polizei sucht Zeugen nach Vorfall in Eschwege

Heute Morgen wurde die Polizei in Eschwege zu einem Ladendiebstahl gerufen. Der Tatverdächtige hatte sich, wie sich später herausstellte, auch noch eine …
Ladendieb wird renitent und geht auf Mitarbeiter los: Polizei sucht Zeugen nach Vorfall in Eschwege

Entdecken und Experimentieren am Sonntag auf der MINT-Messe in Witzenhausen

Sie gehört zu den Top-Veranstaltungen im Werra-Meißner-Kreis: Die Messe „Technik zum Anfassen“. Zum achten Mal öffnen sich die Messetore der DEULA GmbH und LLH HeRo.
Entdecken und Experimentieren am Sonntag auf der MINT-Messe in Witzenhausen

Märchenhaft einkaufen am Freitag in Witzenhausen

Am Freitag verwandelt sich Witzenhausen wieder in eine Märchenstadt, wenn es heißt „Märchenhaftes Einkaufen".
Märchenhaft einkaufen am Freitag in Witzenhausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.