In gleich zwei Kindergärten wurde eingebrochen

Foto: Archiv
+
Foto: Archiv

In Hessisch Lichtenau und Großalmerode brachen in der vergangenen Nacht bisher unbekannte Täter in Kindergärten ein.

Hessisch Lichtenau/ Großalmerode. Zwei Einbrüche in Kindergärten ereigneten sich vergangene Nacht in Hessisch Lichtenau-Fürstenhagen und Großalmerode-Rommerode. In Fürstenhagen drangen unbekannte Einbrecher in den Kindergarten "Forellenfänger" ein, nachdem ein Fenster aufgehebelt wurde. Aus dem Büroraum wurde eine geringe Menge Bargeld und eine Digitalkamera "Canon IXUS" entwendet. Der gesamte Schaden beträgt etwa 1.000 Euro.

Der Kindergarten "Pusteblume"  war Ziel in Rommerode. Auch dort wurde ein Fenster aufgehebelt, um in das Büro einzudringen. Es wurden ebenfalls zwei Fotoapparate der Marke "Canon" entwendet. Auch ein Aufenthaltsraum wurde durchsucht, offensichtlich dort aber nichts gestohlen. Der Schaden beträgt in diesem Fall ca. 1.500 Euro.

Hinweise nimmt die Eschweger Kripo unter Tel. 05651/9250 entgegen

Bereits vergangene Woche wurde in Witzenhausen in den Waldkindergarten eingebrochen. Dort lag der Sachschaden aber mit 300 Euro deutlich über dem Stehlschaden.In diesem Fall nimmt die Polizei in Witzenhausen Hinweise unter Tel. 05542-93040 entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

70 Jahre Wanfrieder Abkommen: Gedenkstunde auf dem Kalkhof

Am 17. September 1945 wurde auf dem Kalkhof das Wanfrieder Abkommen unterzeichnet. Exakt 70 Jahre später fand dort eine Gedenkveranstaltung statt.
70 Jahre Wanfrieder Abkommen: Gedenkstunde auf dem Kalkhof

Orthopädische Klinik aus Hessisch Lichtenau übernimmt OCP in Kassel

Der Vertrag ist geschlossen, am 1. Januar wird die Orthopädische Klinik aus Hessisch Lichtenau die Orthopädisch-chirurgische Gemeinschaftspraxis und Praxisklinik Kassel …
Orthopädische Klinik aus Hessisch Lichtenau übernimmt OCP in Kassel

„Die PARTEI” hat einen Kreisverband Werra-Meißner gegründet

Acht Gründungsmitglieder kamen in der vergangenen Woche zusammen, um den neuen Die PARTEI Kreisverband Werra-Meißner zu gründen.
„Die PARTEI” hat einen Kreisverband Werra-Meißner gegründet

Mobilfalt in der ländlichen Region

In Großstädten ist es selbstverständlich, dass Bus und Straßenbahn im Viertel-Stunden-Takt unterwegs sind. Doch wer in kleineren Städten oder sogar in ländlichen …
Mobilfalt in der ländlichen Region

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.