Gleichstellungsbüro Werra-Meißner präsentiert neue Veranstaltungsreihe

+
Die Gleichstellungsbeauftragte des Kreises, Thekla Rotermund-Capar  und der „Sachverständige in eigener Sache” präsentieren die Veranstaltungsreihe in 2018.

Das Gleichstellungsbüro Werra-Meißner setzt sich für die Gleichstellung von Männern und Frauen in der Gesellschaft ein. Auch in diesem Jahr werden wieder abwechslungsreiche Veranstaltungen angeboten.

Eschwege - Das Gleichstellungsbüro Werra-Meißner setzt sich seit fast 30 Jahren für die Gleichstellung von Frauen und Männern in der Gesellschaft und im Beruf ein. „Mir stellt sich immer die Frage, inwiefern die Gleichstellung in der heutigen Gesellschaft möglich ist und wie sie erreicht werden kann. Wenn wir etwas verändern möchten, dann müssen wir schauen, wo wir uns momentan bewegen”, sagt Thekla Rotermund-Capar vom Gleichstellungsbüro. Sie weiß ganz genau, welche Themen aktuell behandelt werden müssten und was angesprochen werden muss.

Seit 19 Jahren ist Rotermund-Capar im Gleichstellungsbüro. „In dieser Zeit habe ich mich durch eine Vielzahl von persönlichen Geschichten und Erlebnissen gekämpft. Dadurch kann ich mit den angebotenen Themen auch unter die Oberfläche gehen”, sagt Rotermund-Capar. Denn auch in diesem Jahr bietet das Gleichstellungsbüro wieder eine abwechslungsreiche Veranstaltungsreihe an – für Männer und Frauen. „Die Gleichstellung betrifft nicht nur Frauen. Männer müssen im gleichen Zuge mit eingebunden werden”, so die Meinung der Expertin.

Die Veranstaltungsreihe beginnt am 27. März mit einem Vortrag von Manuela Rathgeber von der Agentur für Deutsche Vermögensberatung zum Thema „Wie schütze ich mich vor Altersarmut?” (siehe Extra-Info). Bereits morgen wird das Gleichstellungsbüro von 10 bis 12 Uhr mit einem Stand in der Innenstadt zum „Equal Pay Day” aufmerksam machen.

War das vergangene Jahr noch vom Matriarchat geprägt, steht nun das Patriarchat, die männlich geprägte Herrschaft, im Vordergrund. Auch hierzu wird es im April und Juni Veranstaltungen geben. Insgesamt vier Aktionen finden zum Thema „Waldbaden” statt. Das „Einatmen der Waldatmosphäre” ist in Japan bereits seit Jahrzehnten eine wissenschaftlich anerkannte Methode zur Sträkung von Immunsystem und Psyche.

Auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist Teil der Arbeit des Gleichstellungsbüros. Daher wird auch hier eine Seminarreihe zum Thema „Willst du zurück in den Beruf” geben. In Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Frauengesundheit geht es dann um die Selbstwirksamkeit in der Gesundheitsförderung.

Die Termine der Veranstaltungen

Wie schütze ich mich vor Altersarmut? Dieser Frage geht am 27. März um 18 Uhr Manuela Rathgeber von der Agentur für Deutsche Vermögensberatung nach. Dabei geht es auch um die Themen, wer die aktuelle Rentenerwartung berechnet und wer helfen kann, eine ausreichende Versorgung im Alter zu bekommen. Die Veranstaltung im Rathaussaal inEschwege ist kostenfrei, um Anmeldung bis zum Montag, 26. März, beim Gleichstellungsbüro (Tel. 05651–4741340 oder thekla.rotermund-capar@werra-meißner-kreis.de) wird gebeten. Alle weiteren Termine der Veranstaltungsreihe werden rechtzeitig im MARKTSPIEGEL oder im EXTRA TIP veröffentlicht.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Freibad Bad Sooden-Allendorf überzeugt durch Familienfreundlichkeit

Dass das Freibad in Bad Sooden-Allendorf alle Altersgruppen überzeugt, das hat sich auch weit über die Kreisgrenzen hinaus herumgesprochen.
Freibad Bad Sooden-Allendorf überzeugt durch Familienfreundlichkeit

Steinewerfer zwischen Ulfen und Breitau gefasst

Die Polizei aus Sontra hat einen Steinwerfen gefasst, der gestern Nacht LKWs beworfen hat.
Steinewerfer zwischen Ulfen und Breitau gefasst

Fußballverein bittet um Hilfe, da die Bierzapfanlage geklaut wurde

Nach sportlicher und finanzieller Fußball WM-Pleite ist jetzt auch noch die Bierzapfanlage geklaut worden
Fußballverein bittet um Hilfe, da die Bierzapfanlage geklaut wurde

Bildergalerie: „Affentanz" der Monkey- und Dax-Freunde am Meinhardsee

Am vergangenen Wochenende trafen sich die Monkey- und Dax- Freunde bereits zum dritten Mal am Meinhardsee zum „Affentanz". Neben einem Show und Shine Wettbewerb, gab es …
Bildergalerie: „Affentanz" der Monkey- und Dax-Freunde am Meinhardsee

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.