GrimmHeimat präsentiert Film über heimische Burgen

Schloss Berlepsch bei Witzenhausen wird auch in dem Film zu sehen sein.  Foto: Peter Heitmann/nh
+
Schloss Berlepsch bei Witzenhausen wird auch in dem Film zu sehen sein. Foto: Peter Heitmann/nh

Die Burgen im Werra-Meißner-Kreis werden von der GrimmHeimat in einem Film präsentiert.

Werra Meißner. Die GrimmHeimat NordHessen hat einen Film über die Burgen und Schlösser der Region produziert. Der eineinhalb Minuten lange Film soll bei Einheimischen und Gästen das Interesse an den historischen Wahrzeichen der Region wecken und Lust auf einen Besuch machen. Er ist ab sofort über www.grimmheimat.de sowie über Youtube und Facebook abrufbar.Zu sehen sind überwiegend Luftaufnahmen von den Schlössern, Burgen und Burgruinen der Region. Der Vorteil: Aus der Vogelperspektive sind die Bauwerke in Gänze zu sehen, die häufig beeindruckende Lage und der bauliche Umfang werden so deutlich."Weil es sich um einen kurzen Imagefilm handelt, sind natürlich nicht alle Burgen und Schlösser in Nordhessen zu sehen", sagt Ute Schulte, Leitung Tourismus bei der Regionalmanagement Nordhessen GmbH, die die Region als GrimmHeimat NordHessen touristisch vermarktet. Es sei aber auch eher darum gegangen, den Facettenreichtum der heimischen Burgen und Schlösser abzubilden: Vom märchenhaften Barockschloss über die wehrhafte Burganlage bis hin zur verwunschenen Ruine.Der Film zeigt zudem, welche Erlebnisse mit einem Besuch der Burgen und Schlösser verbunden sein können. So öffnen die historischen Bauwerke ein Fenster zu vergangenen Zeiten, Mittelalter oder barocke Pracht werden erlebbar. Da sie aus taktischen Gründen oftmals auf Kuppen und an Hängen errichtet wurden, bieten die Bauwerke Besuchern heute vielfach eine spektakuläre Aussicht. Außerdem beherbergen manche Burgen und Schlösser Hotels, sind Orte der Gastlichkeit oder bieten eine Kulisse für märchenhafte Hochzeiten.

Gemeinsam um Besucher werben

In der GrimmHeimat NordHessen haben vor etwa einem Jahr 21 Burgen und Schlösser eine Kooperation gegründet, mit dem Ziel gemeinsam um Besucher zu werben. Unter anderem hat die Kooperation eine Broschüre entwickelt, in der alle teilnehmenden Bauwerke mit ihrem Angebot vorgestellt werden. Zudem gibt es seit Mai eine Stempelkarte, den Burgen & Schlösser-Pass, der den Besuch der historischen Wahrzeichen belohnt: Wer bis 30. April 2017 alle 21 teilnehmenden Burgen und Schlösser besucht und dort einen Stempel sammelt, erhält eine Übernachtung für zwei Personen inklusive Frühstück im Hotel Schloss Waldeck 4-Sterne Superior.Der Burgen & Schlösser-Pass ist in vielen Tourist-Informationen der Region erhältlich sowie bei allen teilnehmenden Burgen und Schlössern.Als jüngstes Ergebnis der Zusammenarbeit kommt nun also der Imagefilm dazu. "Wir freuen uns, wenn der Film in den sozialen Netzwerken rege geteilt wird, damit wir unsere Rolle als touristische Anziehungspunkte der Region noch weiter ausbauen können", sagt Fabian von Berlepsch, Sprecher der Kooperation Burgen und Schlösser.

Weitere Informationen zu den Burgen und Schlössern der GrimmHeimat NordHessen gibt es unter www.grimmheimat.de/burgenschloesser oder in der aktuellen Broschüre, die in den Tourist Informationen der Region erhältlich ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

"Spielen macht Schule": Geschwister-Scholl-Schule ausgezeichnet
Markt Spiegel

"Spielen macht Schule": Geschwister-Scholl-Schule ausgezeichnet

Der Einsatz der Geschwister-Scholl-Schule Eschwege von Spielen im Unterricht und in der Betreuung hat die Initiative „Spielen macht Schule" überzeugt.
"Spielen macht Schule": Geschwister-Scholl-Schule ausgezeichnet
Hobbyköchin stellt sich den Herausforderungen in der Küchenschlacht
Markt Spiegel

Hobbyköchin stellt sich den Herausforderungen in der Küchenschlacht

Für Lara Lückfeldt heißt es am Montag, 28. Mai, kochen, braten, backen und Höchstleistungen geben. Denn sie ist Kandidatin bei dem Fernsehformat "Die Küchenschlacht".
Hobbyköchin stellt sich den Herausforderungen in der Küchenschlacht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.