Großalmerode ehrte seinen Weltmeister Mieczyslaw Maczka

Bei der Ehrung in Großalmerode: (v.li.) Linda Waldeyer (Städtische Werke Kassel), Weltmeister Mieczyslaw Maczka, Großalmerodes Bürgermeister Andreas Nickel sowie Bernd Bloß (Vorsitzender des Gewerbevereins Großalmerode) Foto: Horn

2016 gewann Mieczyslaw Maczka in seiner Klasse den Weltmeistertitel im Bankdrücken. Jetzt ehrte ihn seine Heimatstadt Großalmerode

Großalmerode. Mieczyslaw Maczka hat Energie und Kraft. Damit trat er in der Klasse 60+ bis 82 Kilogramm bei der Weltmeisterschaft im Bankdrücken gegen 13 Konkurrenten im vergangenem Jahr an. Und er holte sich in seiner Klasse den Titel (wir berichteten)."So viele Weltmeister haben wir nicht in Großalmerode, weshalb wir seitens der Stadt die Leistungen von Mieczyslaw Maczka noch einmal mit einer Auszeichnung ehren möchten", erklärte Großalmerodes Bürgermeister Andreas Nickel.Für Mieczyslaw Maczka war der Titel etwas besonderes. Seine Enkelkinder sagten zwar zu ihm "Opa, bei dem Sport musst du doch nur dreimal drücken", doch bis dahin lagen rund 12.000 Kilometer auf dem Ergometer und unzähliche Stunden auf der Langhantelbank hinter ihm. In diesem Jahr möchte er den Titel verteidigen.Damit er sich um mögliche Kosten, die durch die Wettbewerbe auf ihn zukommen keinen Kopf machen soll, erhielt Maczka von den Städtischen Werken Kassel (SWK) sowie den lokalen Gewerbetreibenden finanzielle Unterstützungen in Höhe von 300 Euro, die ihm in der Form von Gutscheinen bei der Ehrung durch die Stadt überreicht wurden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Großalmerodes Videothek bleibt bestehen - sie hat mehr als ein Standbein

Die Firma Reiß verleiht seit über 30 Jahren Filme in Großalmerode. Inzwischen hat man mehrere Geschäftszweige
Großalmerodes Videothek bleibt bestehen - sie hat mehr als ein Standbein

Werra-Meißner-Kreis: Probleme mit Sendern des Hessischen Rundfunks am Mittwoch

Radio- und TV-Programme des Hessischen Rundfunks am Mittwoch zwischen 10 und 14 Uhr gestört
Werra-Meißner-Kreis: Probleme mit Sendern des Hessischen Rundfunks am Mittwoch

Schwerer Verkehrsunfall im „Höllental": Motorradfahrer stirbt noch an Unfallstelle

Zwischen Albungen und Berkatal hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.
Schwerer Verkehrsunfall im „Höllental": Motorradfahrer stirbt noch an Unfallstelle

Unbekannte Täter überfallen 83-Jährige in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen

Am Samstagmorgen haben zwei unbekannte Personen eine 83-jährige Frau in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen überfallen, nachdem die Personen vorgaben, mal telefonieren zu …
Unbekannte Täter überfallen 83-Jährige in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.