Großalmerode: Pkw fährt in Menschengruppe

Ein 52-Jähriger ist gestern Nachmittag in Großalmerode-Rommerode mit seinem Auto von der Straße abgekommen und in eine Gruppe von Sängern gefahren. Hierbei wurden vier Personen leicht verletzt.

Großalmerode. Nach Informationen der Polizei befuhr gestern Nachmittag um 17.35 Uhr  ein 52-jähriger Pkw-Fahrer aus Heyerode die Friedrichsbrücker Straße in Großalmerode-Rommerode. In einer Linkskurve kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr auf den Gehweg. Dort hielten sich zu dieser Zeit eine Gruppe von Sängern auf, welche sich dort anlässlich des Nikolausfestes zum Singen vor der Kirche aufhielten. Dadurch wurde vier Personen leicht verletzt. Der Pkw fuhr dann noch gegen eine Sitzgruppe, wo er dann zum Stillstand kam. Bei den Verletzten handelt es sich um zwei Männer und zwei Frauen im Alter zwischen 30 und 62 Jahren, die insbesondere Prellungen und Schürfwunden erlitten. Ein Alkohol- und Drogentest verlief bei dem Pkw-Fahrer negativ. Im Einsatz war zudem die Feuerwehr, die Verletzten wurden im Rettungswagen vor Ort ärztlich versorgt. Der Sachschaden liegt bei rund 2500 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotowettbewerb zum Thema Kirsche startet im Werra-Meißner-Kreis

Der Geo-Naturpark Frau-Holle-Land sucht Hobbyfotografen, die ihre schönsten Kirschen-Fotos einschicken und gewinnen können.
Fotowettbewerb zum Thema Kirsche startet im Werra-Meißner-Kreis

Neuer Besitzer für Schloss in Wanfried

Wilfried Glembock will im Schloss ein Gäste- und Seminarhaus eröffnen. 
Neuer Besitzer für Schloss in Wanfried

Mehr Hochwasserschutz an der Losse für Helsa, Kaufungen und Bettenhausen

Der Wasserverband Losse hat ein neues Hochwasserschutzkonzept entwickelt und investiert in neue Rückhaltebecken.
Mehr Hochwasserschutz an der Losse für Helsa, Kaufungen und Bettenhausen

Ziegenbock macht in Eschwege einen Ausflug und landet im Revisionschacht

Nach einem Ausflug steckt ein Ziegenbock in einem Schacht am Eschweger Krankenhaus fest. Die Polizei versorgt ihn und sucht den Halter.
Ziegenbock macht in Eschwege einen Ausflug und landet im Revisionschacht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.