Großalmerode: Die neuen Heimatfest-Artikel sind da

So sehen die neuen Heimatfest-Artikel von Großalmerode für 2020 aus.
+
So sehen die neuen Heimatfest-Artikel von Großalmerode für 2020 aus.

Bis zum Heimatfest 2020 in Großalmerode dauert es noch ein knappes Jahr. Die Wartezeit kann man sich mit den neuen Heimatfest-Artikeln verkürzen

Großalmerode. Bis zum Heimatfest in Großalmerode dauert es nicht einmal mehr ein Jahr. Eigentlich nicht mehr so viel Zeit, muss man doch schließlich immer fünf Jahre warten.

Doch für einen wahren Almeröder kann es nicht schnell genug gehen. Großalmerodes Bürgermeister Finn Thomsen und Stadtverordnetenvorsteher Frank Anacker hatten daher jetzt die gute Nachricht verkünden können, dass die neuen Heimatfest-Artikel bereits da sind. Für 33 Euro bekommt man einen Keramik „Café 2 go Becher“, ein Messer, Brotbeutel und ein Brettchen.

„Das Schöne ist, dass man alles in den Beutel Packen kann, womit alles gut verstaut ist, wenn man unterwegs ist. Erklärt Bürgermeister Thomsen. Die Artikel sind alle mit einem entsprechenden Slogan versehen. Auf dem Kaffeebecher steht „Großalmerode aufgeweckt“ und auf dem Beutel Großalmerode aufnahmefähig. Wer möchte, kann die ganzen Gegenstände auch einzeln im Bürgerbüro erwerben.

Der Becher kostet 15 Euro, der Brotbeutel und der Heimatfestaufkleber je drei Euro, das Messer kostet fünf Euro und das Brotzeitbrett sieben. Gerade bei dem Becher haben wir darauf geachtet, dass er zu unserer Stadt des guten Tons passt, weshalb wir uns für einen Keramikbecher entschieden haben“, so Thomsen. Wahre Almeröder werden sich die Ausstattung gleich mehrfach kaufen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Werra-Meißner-Kreis packt Ferienspaß für Kinder in Erlebnis-Boxen

Ferienspiele kann es in diesem Jahr nicht geben, dafür packt der Landkreis Unterhaltung in Kisten.
Der Werra-Meißner-Kreis packt Ferienspaß für Kinder in Erlebnis-Boxen

Denkmal von Fabarius bleibt in Witzenhausen, damit Verbrechen in deutschen Kolonien aufgearbeitet werden

Die Studentenschaft fordert seit Jahren die Fabarius-Büste zu entfernen, doch die Uni Kassel hält daran fest, um über den Kolonialismus aufzuklären
Denkmal von Fabarius bleibt in Witzenhausen, damit Verbrechen in deutschen Kolonien aufgearbeitet werden

Sontra bekommt beleuchteten Pumptrack bis Oktober

Der Pumptrack in Sontra wird nur einer von viern in Deutschland sein, der beleuchtet ist
Sontra bekommt beleuchteten Pumptrack bis Oktober

Eschwege bekommt Badespaß mit See im See

Die Tauchplane am Eschweger Ufer des Werratalsees wird derzeit installiert.
Eschwege bekommt Badespaß mit See im See

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.