Großalmerode und Bad Sooden-Allendorf: Versuchter Enkeltrick in zwei Fällen

Beim Fall in Großalmerode forderte der Anrufer 40.000 Euro, beim Anruf in Bad Sooden-Allendorf wurde keine Summe genannt. Beide Versuche scheiterten.

Werra-Meissner. Am Montag (06.11.2017) rief in der Mittagszeit ein Unbekannter eine 86-jährige aus Großalmerode an, wobei es ihm gelang, sich der älteren Dame als Enkel auszugeben. Dabei forderte er eine Summe in Höhe von 40.000 Euro. Als die Angerufene angab, nicht über so viel Bargeld zu verfügen, versuchte sie der Anrufer nach anderen Wertsachen (Schmuck, teures Besteck) auszufragen. Der im Haus anwesende Sohn übernahm dann das Gespräch, was daraufhin sofort beendet wurde.

Ein weiterer versuchter Enkeltrick ereignete sich ebenfalls am Montag, vormittags, in Bad Sooden-Allendorf. Diesmal wurde eine 85-jährige angerufen. Auch hier gelang es dem Anrufer den Namen des Enkels herauszubekommen. Danach erfolgte die Schilderung einer (finanziellen) Notsituation in Form eines Autokaufes und die Forderung nach Geld, ohne eine konkrete Summe zu fordern. Letztlich erkannte die Angerufene, dass es sich hier offensichtlich um den „Enkeltrick" handelt und beendete das Gespräch.

Rubriklistenbild: © Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau: PD Dr. med. Ingo Bergmann ist neuer Chefarzt der Anästhesie

PD Dr. med. Ingo Bergmann ist neuer Chefarzt der Anästhesie und Intensivmedizin an der Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau. Sein Fachgebiet ist die periphere …
Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau: PD Dr. med. Ingo Bergmann ist neuer Chefarzt der Anästhesie

Vereine und Verbände Wickenrode luden gemeinsam mit Gemeinde Helsa zum Neujahrsempfang

Die Feierlichkeiten rund um 750 Jahre Wickenrode waren Thema des Neujahrsempfangs der Vereine und Verbände sowie der Gemeinde Helsa.
Vereine und Verbände Wickenrode luden gemeinsam mit Gemeinde Helsa zum Neujahrsempfang

Stadt Wanfried verleiht Bürgerschaftspreis

Insgesamt sechs Preisträger konnten sich über den Bürgerschaftspreis 2017 der Stadt Wanfried freuen. Der erste Platz ging an Reinhard Wetzestein, der in mühevoller und …
Stadt Wanfried verleiht Bürgerschaftspreis

Betrunken am Steuer: Wanfriederin wird mit 2,6 Promille von der Polizei gestoppt

Anderen Verkehrsteilnehmern fiel auf, dass der PKW Schlangenlinien fuhr. Auch mehrere Leitpfosten fuhr die 46-jährige Fahrerin um.
Betrunken am Steuer: Wanfriederin wird mit 2,6 Promille von der Polizei gestoppt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.