Großalmerode: Stark alkoholisierter Mann landet nach Wutanfall in Polizeigewahrsam

+
etm Blaulicht Polizei

Ein 42-Jähriger tritt in einem Streit mit seiner Lebensgefährtin in Großalmerode eine Glastür ein und kann erst von der Polizei gestoppt werden.

Hessisch Lichtenau/ Großalmerode. Ein 42-jähriger Mann aus Großalmerode ist am Donnerstagabend im Gewahrsam der Polizei gelandet und musste dort die Nacht verbringen, nachdem er in stark alkoholisiertem Zustand eine Glastür eingetreten hatte. Gegen den 42-Jährigen wird nun u.a. wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Auseinandersetzung mit Lebensgefährtin

Gegen 19.40 Uhr war eine Streife der Polizei in Hessisch Lichtenau in den Gartenweg nach Großalmerode gerufen worden. Dort hatte sich der 42-jährige Aggressor eine lautstarke verbale Auseinandersetzung mit seiner 40-jährigen Lebensgefährtin geliefert. Im weiteren Verlauf des Streits hatte der 42-jährige Mann dann offenbar in einem Wutanfall im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses die Glastür einer Nachbarwohnung eingetreten und sich dadurch Verletzungen am Fuß zugezogen, da der Mann keine Schuhe trug.

Glastür mit nacktem Fuß eingetreten

Zur Unterstützung zogen die Polizeibeamten schließlich noch eine weitere Streife hinzu, da der 42-Jährige sich in seinem Zustand äußerst renitent zeigte. Die Beamten brachten die Situation dann unter Kontrolle und führten den stark angetrunkenen Mann schließlich einer Behandlung im Krankenhaus zu, wo er wegen einer Schnittverletzung am Fuß kurzzeitig behandelt werden musste.

Im Anschluss wurde der alkoholisierte 42-Jährige schließlich ins Polizeigewahrsam eingeliefert, wo er die Nacht in einer Zelle verbringen musste. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung an der Glastür, deren Schaden auf circa 100 Euro geschätzt wurde.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Streit zwischen Hundehaltern in Eschwege führt zu Handgreiflichkeiten

Erst geraten die Hunde aneinander, dann streiten sich ihre Halter in der Eschweger Altstadt.
Streit zwischen Hundehaltern in Eschwege führt zu Handgreiflichkeiten

Großalmerode: Einbrecher stehlen Zigaretten im Wert von 20.000 Euro

In den Netto-Einkaufsmarkt in der Baumhofstraße in Großalmerode drangen in der vergangenen Nacht unbekannte Einbrecher ein, um dort Zigaretten zu entwenden.
Großalmerode: Einbrecher stehlen Zigaretten im Wert von 20.000 Euro

21 bestätigte Covid-19 Infektionen im Werra-Meißner-Kreis

Der Landkreis meldet sieben neue Corona-Fälle und drei genesene Personen.
21 bestätigte Covid-19 Infektionen im Werra-Meißner-Kreis

Unterricht im virtuellen Klassenzimmer: Anne-Frank-Schule weiß, wie digitales Lernen funktioniert

Viele Lehrkräfte und Schüler müssen in Zeiten von Corona beim Lehren und Lernen neue Wege gehen. Heidi Giese und ihre Lernenden an der Anne-Frank-Schule in Eschwege …
Unterricht im virtuellen Klassenzimmer: Anne-Frank-Schule weiß, wie digitales Lernen funktioniert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.