Großalmerode soll WLAN-Hotspots bekommen

Großalmerode möchte kostenfreies WLAN im Stadtzentrum und den Ortsteilen anbieten

Großalmerode. Großalmerodes Stadtverordnete haben das Vorhaben abgesegnet, dass im Zentrum der Kernstadt sowie den Ortsteilen zukünftig WLAN-Hotspots – kabellose Internetverbindung – eingerichtet werden, die jeder kostenfrei nutzen kann.

Die Stadt plant daher am Förderprogramm „Digitale Dorflinde – WLAN-Förderung Hessen“ teilzunehmen. Rund 8.000 Euro könne man sich so an Fördermitteln sichern, rund 9.000 Euro Eigenanteil müsse man selbst aufbringen. Insgesamt muss diese überplanmäßige Ausgabe jedoch mit 21.000 Euro im Haushalt aufgelistet werden.

Die Hotspots

Die Hotspots sollen an folgenden Punkten eingerichtet werden: Rathaussaal und Marktplatz/Speckplatz in der Kernstadt sowie am Panoramabad. Zudem werden an den Dorfgemeinschaftshäusern in Epterode, Rommerode, Laudenbach, Uengsterode sowie Trubenhausen entsprechende Maßnahmen umgesetzt.

Am Dorfgemeinschaftshaus in Weißenbach wird aufgrund der Sanierung derzeit davon abgesehen einen Hotspot einzurichten. Ob das Vorhaben bis Ende Dezember umgesetzt ist steht noch nicht fest.

Rubriklistenbild: © Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schafherde in Wanfried von Hund angefallen

Ein Husky soll in Wanfried eine Schafherde angegriffen haben. Dabei sind vier Mutterschafe und sieben Lämmer verletzt worden.
Schafherde in Wanfried von Hund angefallen

15-Jährige spendet 35 Zentimeter ihres Haares an krebskranke Kinder

Leonie Warnke,15 Jahre alt, möchte krebskranke Kinder unterstützen. Und so hat sie 35 Zentimeter Haare gespendet, das für Perücken verwendet wird.
15-Jährige spendet 35 Zentimeter ihres Haares an krebskranke Kinder

Der Tote aus der Werra bei Bad Sooden-Allendorf ist ertrunken

Keine Hinweise auf Fremdverschulden, Mann soll ertrunken sein bei Bad Sooden Allendorf
Der Tote aus der Werra bei Bad Sooden-Allendorf ist ertrunken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.