Großbrand am Tunnel Hirschhagen - 100.000 Euro Schaden

+

Bei einem Großbrand am Tunnel Hirschhagen sind gestern Abend rund 100.000 Euro Schaden entstanden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Hessisch Lichtenau. Großalarm für die Feuerwehr Hessisch Lichtenau und Umgebung. Gegen 22.30 Uhr kam es auf der Baustelle am Ostportal des Hirschhagentunnels zum Brand einer Lagerhalle. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Wellblechhalle bereits voll in Flammen.Im Inneren der Halle waren keine Löscharbeiten möglich, die Halle konnte nur noch von außen gelöscht werden. Die Feuerwehr hatte zudem mit zwei weiteren Problemen zu kämpfen, zum einen explodierten ständig Gasflaschen und zum anderen war die Wasserversorgung alles andere als ausreichend.Um sich dieser Aufgabe stellen zu können, wurden Einsatzkräfte aus Großalmerode, Helsa, Eschwege und die Berufsfeuerwehr Kassel nachalarmiert. Vor der Halle befand sich auch ein Dieseltank, der gekühlt werden musste, um nicht in Brand zu geraten, wie Einsatzleiter Erich Hildebrand mitteilte. Zudem konnte der Brand den Umständen entsprechend schnell gelöscht werden. Mit einem Baufahrzeug wurde die Außenwand der Halle geöffnet. Im Innern befanden sich Behälter mit Bremsenreiniger und Sprühdosen, die immer wieder dafür sorgten, dass neue Brandnester entstanden. Insgesamt waren bei diesem Großbrand rund 140 Feuerwehrmänner und Frauen im Einsatz.Die Untersuchungen in der betroffenen Lagerhalle durch die Eschweger Kriminalpolizei ergaben keine konkreten Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung. "Aufgrund der Spurenlage ist ein technischer Defekt im Bereich des Stromverteilerkastens mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit für den Brandausbruch ursächlich", teilte Jörg Künstler, Pressesprecher der Polizei im Werra-Meißner-Kreis, mit. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt.

 Fotos: Hessennews.tv

.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Galaprunksitzung des CCF in Fürstenhagen - ohne Tür

In Fürstenhagen feierte man in der Mehrzweckhalle die große Galaprunksitzung des CCF
Galaprunksitzung des CCF in Fürstenhagen - ohne Tür

Ist noch Schriftführerin beim Rommé: Anne Wicht aus Reichensachsen feiert 100. Geburtstag

Anna Wicht wohnt seit einem Jahr in Reichensachsen. Am Donnerstag feierte die gebürtige Berlinerin mit ihrer Tochter, weiteren Verwandten und Freunden ihren 100. …
Ist noch Schriftführerin beim Rommé: Anne Wicht aus Reichensachsen feiert 100. Geburtstag

Neue Trikots für den FC Großalmerode

In den Vereinsfarben blau und weiß und mit neuem Sponsor auf dem Trikot werden die Kicker des FC 1920 Großalmerode e.V. in die Rückrunde gehen.
Neue Trikots für den FC Großalmerode

Drei Fälle, ein Täter? Scheiben in Eschwege eingeschlagen

Die Eschweger Polizei sucht nach einem Mann, der in Verdacht steht, mehrere Sachbeschädigungen verursacht zu haben.
Drei Fälle, ein Täter? Scheiben in Eschwege eingeschlagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.