Große Mehrheit stimmt für Wilhelm Gebhard als Bürgermeister von Wanfried

+
Wahlparty in Wanfried

Mit 82,68 Prozent der Stimmen wurde Wilhelm Gebhard als Bürgermeister von Wanfried wiedergewählt.

Wanfried. Seit 20.10 Uhr steht das Ergebnis fest. Wilhelm Gebhard (CDU) wurde als Bürgermeister von Wanfried mit 82,68 Prozent der abgegebenen Stimmen wiedergewählt. Für seinen Herausforderer, den parteilosen Matthias Philipp, stimmten 17,32 Prozent der Wanfrieder.

Bürgermeister Gebhard dankte seiner Familie und der CDU für die Unterstützung im Wahlkampf. „Ich bin überwältig von dem Ergebnis. Vielen Dank allen Wählerinnen und Wählern für diese Bestätigung", sagte er nach der Veröffentlichung des Endstands der Stimmenauszählung.

Sein Herausforderer Matthias Philipp zeigte sich nicht unzufrieden mit dem Ausgang der Wahl. „Aus dem Stand das Ding zu gewinnen war unwahrscheinlich. Jetzt liegt der Druck auf dem Bürgermeister, er muss seine Wahlversprechen einhalten und wir werden das beobachten. Auf dem Ergebnis kann man aufbauen", kommentierte er.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vergangene Nacht wurden drei BMW in Sontra geklaut

Unbekannte klauten in der vergangenen Nacht in Sontra einen BMW 1er, 3er und X5
Vergangene Nacht wurden drei BMW in Sontra geklaut

Wohnhaus in Reichensachsen brennt

Die Feuerwehr ist zur Zeit bei dem Brand eines Wohnhauses in Reichensachsen im Einsatz.
Wohnhaus in Reichensachsen brennt

Pferd durch Unfall nahe Laudenbach getötet

Bei einem Unfall zwischen Laudenbach und Rommerode wurde ein Pferd getötet
Pferd durch Unfall nahe Laudenbach getötet

50 neue Stellen: Finanzamt Eschwege-Witzenhausen bekommt weitere Arbeitsplätze

In Eschwege werden im Finanzamt 50 neue Stellen im Zeuge der neuen Grundsteuerreform.
50 neue Stellen: Finanzamt Eschwege-Witzenhausen bekommt weitere Arbeitsplätze

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.