Großes Unified-Sportfest findet in Eschwege statt

+
Das Boccia-Unified-Team der Werraland Werkstätten freut sich auf viele Besucher zum Sportfest in Eschwege.

Am kommenden Wochenende dreht sich beim Unified-Sportfest in Eschwege alles um den gemeinsamen Sport von Menschen mit und ohne Handicap.

Eschwege. „Seit einigen Jahren fokussieren wir uns immer mehr und sehr erfolgreich auf den Unified-Sport, es liegt daher nahe, ein eigenes, großes Unified-Sportfest auszurichten“, sagt Gerd Hoßbach, Vorstandsvorsitzender der Werraland Werkstätten in Eschwege. Am Freitag und Samstag, 24. und 25. Mai, wird sich auf dem Sportgelände der Beruflichen Schulen am Südring zwei Tage lang alles um den gemeinsamen Sport von Menschen mit und ohne Handicap drehen. Sportler mit geistiger Behinderung (Athleten) und ohne geistige Behinderung (Partner) werden sich gemeinsam in den Sportarten Boccia, Fußball, Handball und Tischtennis messen. „Wir sehen Unified-Sport als einen entscheidenden Einstieg zu mehr Inklusion im Sport“, sagt Erik Hogreve, Sportkoordinator bei den Werraland Werkstätten und Organisator des Sportfestes.

Die Werraland Werkstätten betreiben seit Jahren eine erfolgreiche Sportförderung mit inklusiven Übergängen. Besonders im sogenannten Unified-Sport nehmen sie eine führende Rolle ein – und das auf nationaler Ebene: Goldmedaillen des Fußball-Unified-Teams bei den vergangenen Nationalen Spielen von Special Olympics Deutschland (SOD) in Hannover und Kiel, die Unified-Teams im Boccia als Medaillengaranten und die Handball-Unified-Mannschaft, die immer um die Podestplätze mitspielt, sind Beleg für die sportlichen Erfolge.

„Ab 2015 haben wir Kooperationspartner gesucht und mit zwei Sportvereinen und einer Schule Unified-Sportgruppen gebildet“, so Hogreve. Kooperationen mit der Handballabteilung des SV Reichensachsen, dem Fußballverein Palm Strikers Eschwege und den Beruflichen Schulen Eschwege, Fachbereich Sozialwesen, beweisen eindrucksvoll, wie sich der Unified-Sport etabliert hat. „Nach regelmäßig gemeinsamen Trainingseinheiten stellten wir mit 17 ehrenamtlichen Unified-Partnern in fünf Sportarten bei den Nationalen Spielen von SOD 2016 bundesweit die zweitmeisten Unified-Partner aller Delegationen“, sagt Erik Hogreve.

An der Premiere des Sportfestes in Eschwege, das von Special Olympics Hessen und der Sportjugend Hessen mit veranstaltet wird, werden rund 250 Sportler teilnehmen. Für Menschen mit Mehrfachbehinderung werden inklusive Spielstationen unter dem Motto „Sport für Alle“ in das Sportfest integriert. Zuschauer und Gäste sind herzlich zum mitmachen eingeladen.

Für ein interessantes Rahmenprogramm direkt an den Sportstätten ist ebenfalls gesorgt. „Wir sind gut aufgestellt und freuen uns jetzt schon auf unser erstes großes Unified-Sportfest“ sagt Erik Hogreve. Besonders erfreut zeigt er sich auch über die Übernahme der Schirmherrschaft durch den Landrat des Werra-Meißner-Kreis, Stefan Reuß. „Wir alle, besonders die Sportler, freuen sich auf hoffentlich viele Zuschauer an den beiden Tagen“, lädt Hogreve alle heimischen Sportfans ein. Der Eintritt zu den Sportveranstaltungen ist frei.

Der Zeitplan

Freitag, 24. Mai

 10:00 Uhr: Eröffnungszeremonie, unter anderem mit Landrat Stefan Reuß, 10.30 bis 16.30 Uhr: Wettbewerbe, inklusive Spielstätten, Mitmachaktionen für jedermann

Samstag, 25. Mai

8.30 bis 16.30 Uhr: Final-Wettbewerbe und Siegerehrungen, inklusive Spielstätten, Mitmachaktionen für jedermann, 17 Uhr: Abschlussfeier

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Toten Hosen kommen zum Open Flair nach Eschwege

Die Toten Hosen haben drei neue Festival-Auftritte vom 9. bis 11. August bekannt gegeben. Ein Stopp ist das Open Flair in Eschwege
Die Toten Hosen kommen zum Open Flair nach Eschwege

Bildergalerie: Heimatfest Rommerode 2019 - der Festumzug

Rommerode feiert Heimatfest, heute gab es den Großen Festumzug
Bildergalerie: Heimatfest Rommerode 2019 - der Festumzug

Hessisch Lichtenau - 3000 wollen Menschenkette für Toleranz bilden

Am Mittwoch kann jeder bei der Menschenkette von Hirschhagen nach Hessisch Lichtenau teilnehmen, um ein Zeichen für Toleranz zu setzen
Hessisch Lichtenau - 3000 wollen Menschenkette für Toleranz bilden

25. ADAC Oldtimerausfahrt machte Halt in Eschweger Innenstadt

Vom 20. bis 23. Juni führt die ADAC Oldtimerfahrt Hessen-Thüringen durch das Hessische Bergland und das Weserbergland. Heute Mittag machten sie einen Halt in Eschwege.
25. ADAC Oldtimerausfahrt machte Halt in Eschweger Innenstadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.