Günter Gleim zeigt in seinem Kalender das historische Wanfried

+
Die Wanfrieder Martinsgasse findet sich auch im Kalender 2017 wieder. Foto: Privat

In seinem neuen „Historischen Kalender 2017“ zeigt Günter Gleim das Leben in den 1920er, 1950er und 1960er Jahren in Wanfried.

Von Diana Wetzestein

Wanfried. Mit Kirchen-Glocken beladende Pferdewagen, Männer am Stammtisch, der bunte Schützenfestumzug oder der legendäre Umzug des Osterhasen vom Beckersberg in die Stadt hinein – das sind nur vier von zwölf Szenen, die im neuen "Historischen Kalender 2017" zu sehen sind.

Verleger Günter Gleim hat auch für diese elfte Ausgabe wieder interessante Fotos aus den 1920er, 1950er und 1960er Jahren zusammengetragen, auf denen das damalige Leben der Wanfrieder zu sehen ist. Jedes Kalenderblatt erzählt eine eigene Geschichte, die von Zeitzeugen noch ergänzt werden kann.

Wer kennt die Personen auf dem Kalenderblatt Juni?

Und wer alle Personen des Kalenderblattes Juni benennen kann, sollte die Namensliste bei Günter Gleim einreichen. Die ersten fünf vollständigen und fehlerfreien Lösungen bekommen einen Gutschein für den Kalender 2018. Der Schützenkönig im Jahr 1966 war übrigens nicht Wilhelm, wie dort beschrieben, sondern dessen Sohn Helmut Kalden.

Im Kalender 2017 stehen diesmal keine Veranstaltungstermine, weil nur wenige bis zur Drucklegung eingereicht worden waren. "Eine gewisse Vollständigkeit muss schon sein, sonst ist es irreführend", erläutert der Verleger.

Kalender ist auf dem Weihnachtsmarkt erhältlich

Der Kalender ist gedruckt im  DIN A3-Format auf hochwertigem Papier. Ansichtsexemplare liegen in den Verkaufsstellen Handarbeiten Susanne Dahmer, Bäckerei und Café Henning, Edeka und Rewe aus.

Auf dem Wanfrieder Weihnachtsmarkt können die Besucher den Kalender am heutigen Samstag ebenfalls erwerben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

B27 bei Burg Ludwigstein: Halbseitige Sperrung wegen Gehölzarbeiten

Morgen, am Samstag, 22. Februar, ab 8 Uhr finden im Zuge der B 27 in der Kurve am Ludwigstein Gehölzarbeiten statt. Die Bundestraße ist deshalb halbseitig gesperrt.
B27 bei Burg Ludwigstein: Halbseitige Sperrung wegen Gehölzarbeiten

Georg Lohse aus Bad Sooden-Allendorf feierte seinen 100. Geburtstag

Der gebürtige Dresdner lebt seit etwa einem halbem Jahr im Seniorenzentrum Nettling in Bad Sooden-Allendorf. Dort feierte er am Dienstag seinen 100. Geburtstag.
Georg Lohse aus Bad Sooden-Allendorf feierte seinen 100. Geburtstag

Abkochgebot für Trinkwasser in Niederdünzebach ist aufgehoben

Wie die Stadtwerke Eschwege mitteilt, ist das Abkochgebot für Trinkwasser in Niederdünzebach aufgehoben.
Abkochgebot für Trinkwasser in Niederdünzebach ist aufgehoben

Actionpark Hirschhagen bietet neue Escape Rooms

Bildergalerie: Indiana Jones-Feeling im Actionpark Hirschhagen
Actionpark Hirschhagen bietet neue Escape Rooms

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.