Haltestelle im Kreuzungsbereich Mühlgraben/Brückenstraße für zwei Wochen nicht anfahrbar

Im Bereich der Kreuzung Mühlgraben/Brückenstraße in Eschwege kommt es zu Änderungen im Busverkehr aufgrund von Straßenbauarbeiten.

Eschwege. Ab Montag, den 24. April, wird für die Dauer von zwei Wochen die Brückenstraße aufgrund von Straßenbaumaßnahmen für den Straßenverkehr voll gesperrt. Die Haltestelle „Bremer Straße“ kann in dieser Zeit nicht bedient werden. Die Linien 170 (ESW-Eisenach) und 230 (ESW-Mühlhausen) fahren von Meinhard-Grebendorf kommend auf direktem Weg zum Stadtbahnhof. Gleiches gilt für die Gegenrichtung. Zwischen Innenstadt und Stadtbahnhof bestehen Verbindungen mit den Stadtbuslinien 1-4. Für die Linie 232 (ESW-Treffurt) und 235 (ESW-Meinhard) sind Baustellenfahrpläne erstellt, bei denen Fahrwege und Fahrzeiten im Stadtgebiet Eschwege angepasst werden mussten.

An den Anlagen in Höhe des Nikolaiplatzes und in der Bahnhofstraße in Höhe Tegut sind Ersatzhaltestellen für die Linie 232 eingerichtet. Weitere Linien sind in diesem 1. Bauabschnitt nicht von der Straßensperrung betroffen. Die Nahverkehrsgesellschaft Werra-Meißner bittet alle Fahrgäste sowie Schülerinnen und Schüler sich auf die Änderungen einzustellen und sich ggf. weiter individuell über „ihre Linie“ zu informieren. Gleichzeitig bittet sie um Verständnis für die ggf. auftretenden Verzögerungen und Einschränkungen, die aber aufgrund der Straßenbaumaßnahmen nicht zu verhindern sind. Weitere Informationen zu den Änderungen finden Sie im Internet unter „www.nvv.de“. Individuelle Auskünfte gibt es am NVV-Service-Telefon gebührenfrei unter der Rufnummer 0800-939-0800.

Rubriklistenbild: © Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eschwege: Autofahrer übersieht anderes Fahrzeug, eine Person wird leicht verletzt

Ein 84-Jähriger wollte in Eschwege in die Niederhoner Straße einbiegen, übersah dabei jedoch einen vorfahrtsberechtigten PKW. Das Resultat des Aufpralls sind 19.000 Euro …
Eschwege: Autofahrer übersieht anderes Fahrzeug, eine Person wird leicht verletzt

Hessisch Lichtenau: Wildunfall verursacht horrenden Sachschaden

Ein Zusammenstoß eines PKW mit einer Hirschkuh auf der L 3241, forderte das Leben des Tieres sowie 10.000 Euro Sachschaden. 
Hessisch Lichtenau: Wildunfall verursacht horrenden Sachschaden

Eschweger Ausschüsse empfehlen die Erhöhung der Spielapparatesteuer

Die Erhöhung der Spielapparatesteuer in Eschwege auf 15 Prozent empfehlen die Ausschüsse der Stadtverordnetenversammlung.
Eschweger Ausschüsse empfehlen die Erhöhung der Spielapparatesteuer

Pfingstübung der Freiwilligen Feuerwehr Waldkappel

Die Freiwillige Feuerwehr Waldkappel führte am Dienstag ihre traditionelle Pfingstübung durch. Für eine der geretteten Personen gab es jedoch eine Überraschung.
Pfingstübung der Freiwilligen Feuerwehr Waldkappel

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.