Handballverein veranstaltet Sichtungstraining für Kinder und Jugendliche in Hessisch Lichtenau

Die Handballspielgemeinschaft von Hessisch Lichtenau und Großalmerode sucht bei einem Sichtungstraining nach Verstärkung

Hessisch Lichtenau.  Junge Talente braucht die Handballspielgemeinschaft von Hessisch Lichtenau und Großalmerode (HSG). Seit einigen Jahren hat man wieder eine gut funktionierende Jugendarbeit im Handball auf die Beine gestellt. Damit diese auch weiterhin Früchte trägt, veranstaltet man am Donnerstag, 23. März, um 16.30 Uhr in Hessisch Lichtenau ein Sichtungstraining für die Jahrgänge 2003 und 2004, die in der kommenden Saison die C-Jugend bilden werden. Die Mannschaft wird in der Bezirksliga antreten.

Stolz ist man seitens der HSG vor allem darauf, dass man bereits drei Spieler für die Nordhessenauswahl stellen kann. „Wir sind froh, dass unsere Arbeit in den vergangenen Jahren Früchte getragen hat“, erklärt Isabel Rinas- Groß von der HSG.

Neben dem Sichtungstraining für die zukünftige C-Jugend kann man sich aber auch unabhängig vom Jahrgang und Geschlecht bei der HSG melden. „Wir sind immer froh, wenn sich Kinder und Jugendliche bei uns melden, weil sie sich für den Sport interessieren. Wer möchte kann nach Absprache einmal zum Probetraining kommen, um zu sehen, ob einem der Sport liegt“, so Rinas- Groß.

Zurzeit sind rund 50 Kinder und Jugendliche aktiv bei der HSG tätig. Neben neuen Spielern und Spielerinnen ist man aber auch noch an Schiedsrichtern interessiert. „Die Tätigkeit als Schiedsrichter wird auch entsprechend bezahlt. Im Augenblick fehlt uns hier jedoch noch jemand, der sich dazu bereit erklärt“, so Isabel Rinas- Groß. Ihr Mann trainiert aktuell die D-Jugend und er hoft ebenfalls auf einige neue Gesichter durch das Sichtungstraining.

Auch wenn die neue Saison erst im September beginnt, müssen die Mannschaften bereits im Mai gemeldet werden. Wer an dem Sichtungstraining teilnehmen möchte, kann sich beim Trainer Markus Groß unter Tel. 05602-917185 sowie via E-Mail an markusgross-@web.de melden. Zum Training in der Sporthalle der Freiherr vom Stein Schule – Eingang Hallenbad – in der Freiherr-vom-Stein-Straße sind Sportkleidung und Hallenschuhe erforderlich.

Rubriklistenbild: © Horn

Meistgelesene Artikel

Reuß kandidiert erneut als Landrat - Mitbewerber stehen nicht fest

Am 24. September sollen die Bürger im Werra-Meißner-Kreis einen neuen Landrat wählen. Als Kandidat steht bislang lediglich Amtsinhaber Stefan Reuß fest.
Reuß kandidiert erneut als Landrat - Mitbewerber stehen nicht fest

Jugendzupforchester Chanterelle nimmt am Nachwuchswettbewerb teil

Dank einer Spende vom Lions Club aus Hessisch Lichtenau und der Kasseler Sparkasse aus Großalmerode wird für den Jugendzupforchester „Chanterelle" die Reise nach Jülich …
Jugendzupforchester Chanterelle nimmt am Nachwuchswettbewerb teil

Vandalismus und Farbschmierereien in Niederhone und am Werratalsee

In Niederhone beschädigten Unbekannte ein Wartehäuschen am Bahnhof, und rund um den Werratalsee finden sich neue Farbschmierereien.
Vandalismus und Farbschmierereien in Niederhone und am Werratalsee

Wanfrieder Freibad startet Kartenverkauf - Saison beginnt am 28. Mai

Die Badesaison in Wanfried beginnt am Sonntag, 28. Mai. Bereits ab 23. März sind Saison- und Zehnerkarten am Kassenautomat erhältlich.
Wanfrieder Freibad startet Kartenverkauf - Saison beginnt am 28. Mai

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.