Illegaler Handel mit Betäubungsmitteln in Diskothek

In einer Diskothek handelte ein 69-Jähriger mit verschiedenen Betäubungsmitteln.

Eschwege.  Ein 69-jährige Mann aus Eschwege hielt sich in der Diskothek Mausefalle auf und bot hierbei mehreren Gästen Betäubungsmittel an. Dabei sprach er auch Gäste an, die unter 18 Jahren waren. Der Sachverhalt wurde von einem Mitarbeiter der Diskothek beobachtet, der sofort die Polizei verständigte. Der Beschuldigte wurde festgenommen zur Polizeistation Eschwege verbracht. Bei der Durchsuchung von ihm konnten diverse Betäubungsmittel (Marihuana, Amphetamine) aufgefunden werden. Außerdem wurden bei ihm ein Schlagstock und Pfefferspray sichergestellt. Nach der Personalienfeststellung wurde der Mann von der Dienststelle entlassen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verzaubert von Märchen: Märchenwoche Bad Sooden-Allendorf läuft noch bis Sonntag

Seit Ostersonntag können kleine und große Besucher in Bad Sooden-Allendorf in die Welt der Märchen und Sagen eintauchen. Unter dem Motto "Die zertanzten Schuhe" findet …
Verzaubert von Märchen: Märchenwoche Bad Sooden-Allendorf läuft noch bis Sonntag

Tickets sichern: Holle Rock Festival in Hessisch Lichtenau

In Hessisch Lichtenau findet in diesem Jahr das Holle Rock Festival statt
Tickets sichern: Holle Rock Festival in Hessisch Lichtenau

Hilfe für Frau Holle: AG „Märchenhaftes Bad Sooden-Allendorf” sucht Nachwuchs

Jedes Jahr lockt die Märchenwoche zahlreiche Besucher nach Bad Sooden-Allendorf. Welche Arbeit dahinter steckt, wissen aber nur wenige. Derzeit wird das Projekt von nur …
Hilfe für Frau Holle: AG „Märchenhaftes Bad Sooden-Allendorf” sucht Nachwuchs

Das DRK in Waldkappel bietet mehr als man sieht

Waldkappels DRK präsentiert sich am Bürgerhaus
Das DRK in Waldkappel bietet mehr als man sieht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.