Illegaler Handel mit Betäubungsmitteln in Diskothek

In einer Diskothek handelte ein 69-Jähriger mit verschiedenen Betäubungsmitteln.

Eschwege.  Ein 69-jährige Mann aus Eschwege hielt sich in der Diskothek Mausefalle auf und bot hierbei mehreren Gästen Betäubungsmittel an. Dabei sprach er auch Gäste an, die unter 18 Jahren waren. Der Sachverhalt wurde von einem Mitarbeiter der Diskothek beobachtet, der sofort die Polizei verständigte. Der Beschuldigte wurde festgenommen zur Polizeistation Eschwege verbracht. Bei der Durchsuchung von ihm konnten diverse Betäubungsmittel (Marihuana, Amphetamine) aufgefunden werden. Außerdem wurden bei ihm ein Schlagstock und Pfefferspray sichergestellt. Nach der Personalienfeststellung wurde der Mann von der Dienststelle entlassen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einsatz in der Eschweger Feuerwehr bei Dachgeschossbrand am Nikolaiplatz

Die Eschweger Feuerwehr rückte um 13.30 Uhr zu einem Dachgeschossbrand am Nikolaiplatz aus.
Einsatz in der Eschweger Feuerwehr bei Dachgeschossbrand am Nikolaiplatz

Die Gewinnnummern des Adventskalenders des Lions Club Hessisch Lichtenau

Täglich um sieben Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Hessisch Lichtenau.
Die Gewinnnummern des Adventskalenders des Lions Club Hessisch Lichtenau

17-Jähriger baut im Suff einen Verkehrsunfall, wechselt auf den Beifahrersitz und flüchtet

Der 17- und 18-Jährige wechselten die Seiten und flüchteten vom Unfallort.
17-Jähriger baut im Suff einen Verkehrsunfall, wechselt auf den Beifahrersitz und flüchtet

Auf der Suche nach dem Heimatbegriff

Das Witzenhäuser Bündnis führt sei einigen Wochen eine Veranstaltungsreihe gegen Rechtsruck durch. Bis Mitte Februar 2019 stehen noch mehrere Vorträge und Workshops auf …
Auf der Suche nach dem Heimatbegriff

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.