Hans Christiant aus Cornberg repariert, damit weniger weggeworfen wird

Hans Christiant bewahrt in seiner Werkstatt viele Geräte vor dem Müll, da sie oft einfach zu reparieren sind.
+
Hans Christiant bewahrt in seiner Werkstatt viele Geräte vor dem Müll, da sie oft einfach zu reparieren sind.

Zu viel landet zu schnell im Müll. Hans Christiant repariert dagegen in Cornberg an

Cornberg. Die meisten haben es schon einmal erlebt: Am Staubsauger, Fahrrad oder Haarföhn geht etwas kaputt, das Ersatzteil wäre eigentlich nicht zu teuer, doch die Reparatur ist schlicht unwirtschaftlich, da man zu viel Zeit hineinstecken muss. Und die kostet. Ruheständler Hans Christiant aus Cornberg ist 76 Jahre alt, zog vor elf Jahren mit seiner Frau nach Nordhessen und hat reichlich Zeit. „Geld ist für mich auch nicht mehr das Wichtigste, außerdem bin ich ein Alleskönner und liebe es zu reparieren“, erklärt Christiant.

Jeder kann ihn kontaktieren

So kam er auf die Idee sein Können jedem anzubieten, der wie er lieber etwas defektes wieder richten lassen möchte, statt es wegzuwerfen und neu zu kaufen. „Wer möchte, kann mich gern kontaktieren und nach Absprache das kaputte Gerät bringen. Bei älteren Menschen, die nur noch schwer das Haus verlassen können, holen meine Frau und ich es auch ab“, so der gelernte Kfz-Meister.

Vor allem ältere Geräte könne er funktionstüchtig machen, einen neuen LCD-Fernseher dagegen eher nicht. Gebürtig kommt das Paar aus den Niederlanden, was man auch an ihrem Akzent hören kann. Sie selbst hat es in die Region verschlagen, da der Ruhesitz fürs Alter hier deutlich günstiger zu haben war, als in der Heimat. „Das Haus, das wir gekauft haben, war mal eine Bruchbude. Doch mit viel Eigenarbeit haben wir es hergerichtet“, erklärt Christiant stolz.

„Es ist mein Hobby kaputte Sachen wieder zu reparieren. Vor allem Dinge, deren Reparatur sich vom Aufwand her nicht mehr lohnen. Mit meiner Fähigkeit trete ich daher nicht in Konkurrenz zu irgendeinem Gewerbetreibenden – ich war selbst Geschäftsmann. Zudem möchte ich damit kein Geld verdienen“, so der 76-Jährige. Am Ende würde er gerne, nach einer erfolgreichen Reparatur, für Spenden sorgen, die etwa Tierheimen oder ähnlichen Einrichtungen zugute kommen könnten.

Mit seinem Engagement möchte er Ressourcen und damit die Umwelt schonen und anderen, die Hilfe brauchen, etwas Gutes tun. Wer also ein defektes Haushaltsgerät in seinen vier Wänden herumstehen hat, kann die Christiants kontaktieren.

Kontakt: Tel. 05650 / 921208 oder 0175 / 7607399, E-Mail: anneke.christant@t-online.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Göttinger Neurobiologe über kommunale Intelligenz

,Kommunale Intelligenz ist machbar’ – Der Neurobiologe Prof. Dr. Gerald Hüther setzt Initiative in Witzenhausen in Gang.
Göttinger Neurobiologe über kommunale Intelligenz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.