Helfer verkauften 193 Saisonkarten fürs Waldkappeler Schwimmbad

+

Beim Schwimmbad-Aktionstag sind fast 11.000 Euro durch den Kartenverkauf und 456 Euro Spenden für den Schwimmbad-Förderverein zusammengekommen.

Waldkappel. Beim Schwimmbad-Aktionstag in Waldkappel haben der Schwimmbad-Förderverein und die vier in der Stadtverordnetenversammlung vertretenen Fraktionen 193 Saisonkarten verkauft – so viele wie nie zuvor. Die Sonderaktion hat fast 11.000 Euro für die Saisonkarten und 456 Euro Spenden für den Förderverein eingebracht.

Vor allem die regelmäßigen Schwimmbadbesucher haben die Chance genutzt, eine 20 Prozent günstigere Saisonkarte zu erwerben. Aber auch viele Waldkappeler, die das Schwimmbad seltener nutzen, haben ihre Verbundenheit mit dem Freibad deutlich gemacht, indem sie eine Saisonkarte für sich oder als Ostergeschenk erworben oder Geld an den Förderverein gespendet haben.

Strahlende Gesichter bei den freiwilligen Helfern

So gab es bei den freiwilligen Helfern um Korinna Koprek, Elke Adam, Volker Gabel, Petra Funk, Arnd Barthel, Melanie Senczek am Aktionsstand am Samstag nur strahlende Gesichter.

Viele Waldkappeler Geschäftsleute und Firmen haben die Aktion ebenfalls unterstützt, indem sie Tombola-Preise für die Aktion zur Verfügung gestellt haben: Elektro-Schmerfeld, Elektro-Wetzel, Haustechnik Vicky Bommhardt (Bischhausen), Kaffeestübchen und Brotladen Kotte, Petras Papershop, Sandras Blumenstübchen, Rewe-Markt Schmidt, Eisdiele Giovanni Floris, Pizzeria Davido, Versicherungsbüro Holger Schiller, Hausschlachtung Strube, Haarstudio Elvira Adam, Baustoffhandlung Mähler, Landhotel "Zum Stern" (Burghofen), Sparkasse Werra-Meißner, DVG Alexander Frank,  Werkstatt für junge Menschen e.V., Allianz global Investors, Deutsche Bank Göttingen, Commerzbank Eschwege, Bausparkasse Badenia.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der WerraMan in Eschwege ist abgesagt

Wegen der Corona-Krise haben die Eschweger Stadtwerke jetzt den WerraMan abgesagt
Der WerraMan in Eschwege ist abgesagt

Die Polizei warnt Tierhalter vor möglichen Giftködern in Meinhard Grebendorf

Möglicherweise wurden Giftköder in der Umgebung von Grebendorf ausgelegt, die Polizei ermittelt.
Die Polizei warnt Tierhalter vor möglichen Giftködern in Meinhard Grebendorf

Das Volks- und Heimatfest „Breitwiesn“ in Sontra ist abgesagt

Die Stadt Sontra sagt die „Breitwiesn" aus Gründen der Gesundheitssicherheit ab.
Das Volks- und Heimatfest „Breitwiesn“ in Sontra ist abgesagt

Streit zwischen Hundehaltern in Eschwege führt zu Handgreiflichkeiten

Erst geraten die Hunde aneinander, dann streiten sich ihre Halter in der Eschweger Altstadt.
Streit zwischen Hundehaltern in Eschwege führt zu Handgreiflichkeiten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.