Lebe wohl, Först Lady!

+
Helga Först, hier mit ihrem Kater „Oskar“, ist im Alter von 65 Jahren gestorben.

Nachruf von Sonja Liese

Nach 65 Jahren hast du sanft die Augen geschlossen und dieser Welt „Lebe wohl“ gesagt. Du, die „Först Lady“ im Werra-Meißner-Kreis oder wie du dich selbst nanntest, die Hausfrau, Mutter Först, die das Herz einer ganzen Region war. Dieses Herz hat nun nach langem Kampf gegen den Krebs aufgehört zu schlagen – die Krankheit, für die du dich über ein Vierteljahrhundert engagiert hast. Du warst die Botschafterin für das Elternhaus für krebskranke Kinder e. V. in Göttingen, für das Haus, das dir und deinem Mann Helmut damals während der Krebserkrankung eures ersten Sohnes den Rücken gestärkt hat. Auch wenn du vor einem Jahr kürzer getreten bist, wirst du hier – wie überall, wo du aufgetreten bist – eine riesige Lücke hinterlassen.

Du, die gutherzige Seele, die Frau, die sich stets gut gelaunt und mit einem Lächeln auf den Lippen in der Öffentlichkeit zeigte. Du, die authentische, lebenslustige Kämpferin im Einsatz für die gute Sache, für die Gerechtigkeit, für die Menschen. Und trotzdem warst du so bescheiden. Du hattest immer ein wenig Angst und warst so aufgeregt, wenn du vor vielen Menschen reden musstest. Aber du hast es immer wieder geschafft und deine Zuhörer mit deinen warmen Worten mitgenommen, begeistert – mich eingeschlossen.

Liebe Helga, du wirst uns allen wahnsinnig fehlen. Doch in einer Sache bin ich mir ganz sicher: Die Erinnerung an die „Hausfrau, Mutter Först“ wird ewig bleiben.

Deiner Familie – insbesondere auch dir lieber Helmut– wünsche ich in diesen schweren Stunden ganz viel Kraft!

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Häusliche Gewalt: 22-Jähriger schlägt seiner Ehefrau ins Gesicht

Streitigkeiten zwischen Eheleuten in einem Witzenhäuser Ortsteil endeten gestern Abend mit einer Strafanzeige für den Ehemann. Der 22-Jährige ist gegen seine Ehefrau …
Häusliche Gewalt: 22-Jähriger schlägt seiner Ehefrau ins Gesicht

Paul-Moor-Schule in Reichensachsen gewinnt den Umweltschutzpreis

Der Umweltschutzpreises des Werra-Meißner-Kreises wurde in der vergangenen Woche zum 25. Mal verliehen. Zum ersten Mal fand die Verleihung in der Adam-von-Trott-Schule …
Paul-Moor-Schule in Reichensachsen gewinnt den Umweltschutzpreis

Gegenstände flogen aus dem Fenster: 8-Jähriger „räumt" Kinderzimmer auf

Der 8-Jährige aus Eschwege warf aus dem Kinderzimmer alle möglichen Gegenstände aus dem offenen Fenster auf die Straße. Dadurch wurden vor dem Haus geparkte Fahrzeuge …
Gegenstände flogen aus dem Fenster: 8-Jähriger „räumt" Kinderzimmer auf

Bildergalerie: Das war der Johannisfestzug in Eschwege

Eschwege Johannisfest Festumzug Bilder
Bildergalerie: Das war der Johannisfestzug in Eschwege

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.