50-Jährige fährt auf der B7 bei Helsa Schlangenlinien

50-Jährige aus Hessisch Lichtenau fährt unter Alkohol Schlangenlinien auf der B7 bei Helsa.

Helsa - Durch einen Verkehrsteilnehmer wurde mitgeteilt, dass sich gestern gegen 19.18 Uhr ein Fahrzeug auf der B7 in Fahrtrichtung Eschenstruth aus Helsa kommend durch Schlangenlinien auffällig verhält. Das Fahrzeug konnte in der Ortslage Hessisch Lichtenau, Friedrichsbrücker Straße/Ecke Poststraße angehalten und kontrolliert werden. Bei der 50-jährigen Fahrzeugführerin aus Hessisch Lichtenau wurde bei der Kontrolle Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte dies. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss wurde eingeleitet.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wohngebäude in Brand: Feuerwehreinsatz in Kleinvach

Gemeldet wurde der Brand eines Wohnhauses heute Morgen. Die örtlichen Feuerwehren hatten den Brand schnell unter Kontrolle, verletzt wurde niemand.
Wohngebäude in Brand: Feuerwehreinsatz in Kleinvach

Hessisch Lichtenau: Winterliche Straßen sorgen für Verkehrsunfälle

Im Bereich Hessisch Lichtenau wurden mehrere Verkehrsunfälle und  -Behinderungen gemeldet. Auch in Großalmerode kamen mehrere LKWs auf der glatten Fahrbahn nicht mehr …
Hessisch Lichtenau: Winterliche Straßen sorgen für Verkehrsunfälle

Angela Fischer eröffnete zum letzten Mal den Neujahrsempfang in Witzenhausen

Ein emotionaler und dennoch lustiger Neujahrempfang 2018
Angela Fischer eröffnete zum letzten Mal den Neujahrsempfang in Witzenhausen

Hessisch Lichtenau verpflichtet Stadtbrandinspektor und Stellvertreter

Nach zwei Monaten Vakanz verpflichtete die Stadt Hessisch Lichtenau Falk Klingbeil als neuen Stadtbrandinspektor und Timo Imdahl als dessen Stellvertreter.
Hessisch Lichtenau verpflichtet Stadtbrandinspektor und Stellvertreter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.