Herleshausen: Briefkasten der Deutschen Post gesprengt

In Herleshausen haben bisher unbekannte Täter einen Briefkasten der Deutschen Post in die Luft gesprengt - Polizei sucht nach Zeugen.

Herleshausen. Ein Briefkasten der Deutschen Post wurde von bisher unbekannten Tätern im Zeitraum von gestern, 22 bis heute, 3.35 Uhr in Herleshausen aufgesprengt. Der Briefkasten befindet sich neben der Eingangstür des REWE-Marktes im Industriegebiet von Herleshausen. Durch die Wucht der Detonation flogen Einzelteile über 30 Meter weit.

Der Briefkasten wurde dadurch völlig zerstört. Eine über dem Briefkasten angebrachte Lampe wurde ebenfalls beschädigt. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt. Hinweise an die Kripo Eschwege unter 05651/925-0.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neun neue Tageseltern im Werra-Meißner-Kreis

Nach 160 Stunden Ausbildung haben neun Tageseltern ihr Zertifikat erhalten.
Neun neue Tageseltern im Werra-Meißner-Kreis

Eschwege: Einbruchsserie in Innenstadt

In der Nacht von Freitag, 14., auf Samstag, 15. Februar, brachen bislang Unbekannte in mehrere Geschäfte in der Eschweger Innenstadt ein.
Eschwege: Einbruchsserie in Innenstadt

Betrüger fragte in Witzenhausen nach Elektroschrott und beraubte das Opfer

Zeugenaufruf: In Witzenhausen beklaute ein unbekannter Täter einen Mann indem er nach Elektroschrott an der Haustür fragte
Betrüger fragte in Witzenhausen nach Elektroschrott und beraubte das Opfer

Laudenbachs Geflügel hat auf Wettbewerben abgeräumt

Die schönsten Rassetiere kommen aus Laudenbach - der RGZV hat diese Saison zahlreiche Pokale gewonnen  
Laudenbachs Geflügel hat auf Wettbewerben abgeräumt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.