Lichtenaus Arche bekam große Spende

+
Die Spendenübergabe der Gewerkschaft nach dem Weltfrauentag, der mit der Kulturfördergemeinschaft veranstaltet wird, ist inzwischen Tradition: (v.li.) Doris Pöllmann (IG), Gerda Brückmann (Vorsitzende Arche) und Maria Köthke (Kulturfördergemeinschaft).

Lichtenaus Arche bekam durch den Weltfrauentag eine große Spende

Hessisch Lichtenau. Über eine Spende von 900 Euro konnte sich jetzt die Arche von Hessisch Lichtenau freuen. Im Rahmen des Weltfrauentages lud die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG) zu einem gemeinsamen Nachmittag ein, bei dem erneut der Spendenkorb herum ging. Gereits seit vier Jahren sammelt die Gewerkschaft am Weltfrauentag für die Arche.

Die Veranstalltung im Bürgerhaus organisiert man zusammen mit der Kulturfördergemeinschaft, die die Spende auch noch etwas aufstockt. Und so konnten Doris Pöllmann von der IG und Maria Köthke von der Kulturgemeinschaft das Geld an Gerda Brückmann, Vorsitzende der Arche, überreichen. Köthke und Pöllmann betonten, dass es wichtig sei, den Menschen zu helfen, die am Rand der Gesellschaft stehen. Vielen sei das Problem der Armut in Deutschland nicht bewusst, das stetig wachse.

Brückmann bedankte sich für die große Unterstützung. Sie selbst habe nicht gedacht, dass die Arche in Hessisch Lichtenau einmal so vielen Menschen helfen müsste, zudem finanziere man sich ausschließlich über Spenden. Die Arche bietet nicht nur materielle Hilfe für Menschen in Not, sondern auch eine Vormittagsbetreuung für Kinder an. Auch wenn viele Menschen einer Beschäftigung nachgehen, reiche dies inzwischen nicht unbedingt aus, um damit ohne fremde Hilfe über die Runden zu kommen. Die Spende wurde von der Arche umgehend zur Bank gebracht, wie es bei der Arche üblich ist. Man wolle keine Einbrecher anlocken.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

In den Gemeinden Hessisch Lichtenau und Sontra kommt es ab Dienstag zu Vollsperrungen
Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

Die ersten Wände stehen, das Dach soll im August folgen: Der Kita-Neubau am Bahnhof ist im vollen Gange.
Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

JSG Meißnerland hat mit erstem E-Jugend Training seit Beginn der Corona-Pandemie begonnen

In Walburg Trainierte jetzt mit Abstand und Wascheimer die E-Jugend der JSG Meißnerland
JSG Meißnerland hat mit erstem E-Jugend Training seit Beginn der Corona-Pandemie begonnen

Witzenhausen: Krankenschwester berichtet vom "Arbeitsalltag" im Pandemie-Krankenhaus

Von Arbeitsalltag, wie man ihn vor drei Monaten definiert hätte, kann im Pandemie-Krankenhaus in Witzenhausen aktuell keine Rede sein. Nicht nur für die Ärzte, sondern …
Witzenhausen: Krankenschwester berichtet vom "Arbeitsalltag" im Pandemie-Krankenhaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.