Lichtenaus Arche bekam große Spende

+
Die Spendenübergabe der Gewerkschaft nach dem Weltfrauentag, der mit der Kulturfördergemeinschaft veranstaltet wird, ist inzwischen Tradition: (v.li.) Doris Pöllmann (IG), Gerda Brückmann (Vorsitzende Arche) und Maria Köthke (Kulturfördergemeinschaft).

Lichtenaus Arche bekam durch den Weltfrauentag eine große Spende

Hessisch Lichtenau. Über eine Spende von 900 Euro konnte sich jetzt die Arche von Hessisch Lichtenau freuen. Im Rahmen des Weltfrauentages lud die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG) zu einem gemeinsamen Nachmittag ein, bei dem erneut der Spendenkorb herum ging. Gereits seit vier Jahren sammelt die Gewerkschaft am Weltfrauentag für die Arche.

Die Veranstalltung im Bürgerhaus organisiert man zusammen mit der Kulturfördergemeinschaft, die die Spende auch noch etwas aufstockt. Und so konnten Doris Pöllmann von der IG und Maria Köthke von der Kulturgemeinschaft das Geld an Gerda Brückmann, Vorsitzende der Arche, überreichen. Köthke und Pöllmann betonten, dass es wichtig sei, den Menschen zu helfen, die am Rand der Gesellschaft stehen. Vielen sei das Problem der Armut in Deutschland nicht bewusst, das stetig wachse.

Brückmann bedankte sich für die große Unterstützung. Sie selbst habe nicht gedacht, dass die Arche in Hessisch Lichtenau einmal so vielen Menschen helfen müsste, zudem finanziere man sich ausschließlich über Spenden. Die Arche bietet nicht nur materielle Hilfe für Menschen in Not, sondern auch eine Vormittagsbetreuung für Kinder an. Auch wenn viele Menschen einer Beschäftigung nachgehen, reiche dies inzwischen nicht unbedingt aus, um damit ohne fremde Hilfe über die Runden zu kommen. Die Spende wurde von der Arche umgehend zur Bank gebracht, wie es bei der Arche üblich ist. Man wolle keine Einbrecher anlocken.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kommen jetzt gleich zwei neue Kitas nach Eschwege?

Magistrat legte Ausschuss verschiedene Möglichkeiten zur Kita-Planung vor – Neubau am Bahnhof favorisiert
Kommen jetzt gleich zwei neue Kitas nach Eschwege?

Mann schlägt Partnerin und tritt Kind

Ein 31-jähriger Mann schlug gestern seine Partnerin und trat auf seine Tochter ein
Mann schlägt Partnerin und tritt Kind

Einbrecher scheitern an Metallfenster

Unbekannte Einbrecher scheiterten an dem Metallfenster einer Gaststätte. Insgesamt neunmal scheiterten die Täter
Einbrecher scheitern an Metallfenster

Soccer Court: Schüler der Rhenanus-Schule planen Fußballfeld auf dem Schulhof 

Das Projekt „Soccer Court" nimmt Formen an. Bei einer Gesprächsrunde stellten die Schüler ihren Plan für das Fußballfeld vor. Nun muss die Anschaffung nur noch …
Soccer Court: Schüler der Rhenanus-Schule planen Fußballfeld auf dem Schulhof 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.