Mit 2,35 Promille von Polizei gestoppt

Unter Alkohol und ohne Fahrerlaubnis: 45-Jähriger in Hessisch Lichtenau von Polizei angehalten.

Hessisch Lichtenau - Einer Streifenbesatzung der Polizeistation Hessisch Lichtenau fiel gestern gegen 17.10 Uhr ein Autofahrer durch eine sehr unsichere Fahrweise auf. Der Mann fuhr auf der Poststraße in Hessisch Lichtenau und bog anschließend in die Landgrafenstraße ein. Hierbei war ein mehrmaliges abruptes Anfahren und Anhalten zu erkennen.

Bei der anschließenden Verkehrskontrolle wurde bei dem Fahrer, einem 45-jährigen Mann aus Hessisch Lichtenau, ein deutlicher Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,35 Promille. Das hatte eine Blutentnahme bei dem 45-Jährigen zur Folge. Weiterhin wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kamerateam auf dem Acker: HR filmte in Neu-Eichenberg

Das Tauziehen für und wider das geplante Logistikgebiet in Neu-Eichenberg zieht zunehmend überregionales mediales Interesse auf sich:
Kamerateam auf dem Acker: HR filmte in Neu-Eichenberg

Am Sonntag ist wieder Wurschtfest in Eschwege

Am Sonntag geht es in Eschweges Innenstadt wieder um die Wurst und die geöffneten Geschäfte laden zum Bummeln ein.
Am Sonntag ist wieder Wurschtfest in Eschwege

Technik zum Anfassen - MINT-Messe lockte zahlreiche Besucher an

„Technik hautnah erleben und probieren“ hieß es am Sonntag auf dem Gelände der Deula/Hero in Witzenhausen.
Technik zum Anfassen - MINT-Messe lockte zahlreiche Besucher an

TSV Waldkappel lädt Sonntag zum Frühschoppen ein

Waldkappels TSV lädt am Sonntag ans Wanderheim zum Frühschoppen ein
TSV Waldkappel lädt Sonntag zum Frühschoppen ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.