Hilfe, um zurück in den Beruf zu finden

+
(V.li.) Christel Thomas (Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt), Regina Novak (Bildungsberaterin), Manuela Zimmermann (Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt) und Katja Eggert (Gleichstellungsbeauftragte Witzenhausen) sowie Thekla Rotermund-Capar (Gleichstellungsbeauftragte des Werra-Meißner-Kreises). Foto: Füllgraf

Info-Café und Seminarreihe für Frauen soll helfen besser in den Job oder ins Berufsleben zu finden

Werra-Meißner. Viele Frauen haben nach der Kindererziehung Probleme, den Weg zurück in den beruflichen Alltag zu finden. Aber auch kinderlose Frauen, die bisher "nur" Hausfrau waren fällt der Einstieg ins Berufsleben oft schwer. Sie fühlen sich unverstanden und mit ihren Problemem allein, obwohl sie das gar nicht sind.Um in lockerer Athmosphäre das Gespräch mit Gleichgesinnten zu finden und verborgene Stärken zu Tage zu bringen, von denen die Frauen selbst oft gar nichts wissen, findet ein kostenloses Info-Café am 20. April von 9 bis13 Uhr in der Volkshochschule Eschwege – Anmeldung bis zum 18. April– und am 14. September von 9 bis13 Uhr in der Volkshochschule Witzenhausen – Anmeldung bis zum 12. September, statt.

Neben Beratung und Austausch mit Gleichgesinnten wird an beiden Tagen eine Typberaterin vom Salon Apel anwesend sein, die den Interessierten verrät, wie man mit wenigen Tricks das Beste aus sich herausholt, um das Selbsbewusstsein zu stärken, das in der Vergangenheit oft zu kurz gekommen ist.

Seminarreihe "Frauen zurück in den Beruf”

Die Veranstaltung ist für die Frauen ein Türöffner, bei der die sie Unterstützung für die Planung ihrer Zukunft erhalten.Angeboten wird von Regina Novak außerdem eine Seminarreihe zum Thema "Frauen zurück in den Beruf” , bei der die Teilnehmerinnen in 32 Unterrichtseinheiten ihre eigenen verborgenen Talente und Stärken bewusst wahrnehmen lernen und im KOMpetenzPASS festhalten. Oft sind sich diese Frauen nicht darüber bewusst, dass sie ihre individuellen Stärken bereits im Alltag erfolgreich anwenden.

Die Seminarreihe beinhaltet außerdem ein dreiwöchiges Praktikum, bei denen die Frauen erstmals ihrer erworbenen Kompetenzen anwenden und die ersten beruflichen Schritte machen können.

Eine kostenlose Info-Veranstaltung zur Seminarreihe findet am 21. September von 10 bis 12 Uhr statt.Beginn der Seminarreihe ist der 28. September von 9 bis 12 Uhr in der Volkshochschule Eschwege. Die Kosten belaufen sich auf 119 Euro.

Anmeldung bei Thekla Rotermund-Capar telefonisch unter Tel. 05651/3023170 oder per E-Mail: thekla.rotermund@werra-meissner-kreis.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mann rastet aus : Gewalt gegen Freundin, Widerstand gegen Polizei

Ein alkoholisierte Mann zertrümmerte Teile der Wohnungseinrichtung seiner Freundin und leistete Widerstand gegen die gerufenen Polizisten
Mann rastet aus : Gewalt gegen Freundin, Widerstand gegen Polizei

Das war der elfte Sparkassenlauf in Hessisch Lichtenau

Sparkasse, Lauftreff und Lichtenau e.V. luden zur elften Auflage des Sparkassenlaufes ein
Das war der elfte Sparkassenlauf in Hessisch Lichtenau

WerraMan 2019: Vorjahressieger Pippart und Rhode erneut auf Platz eins

Timo Pippart und Anna Rhode siegen bei der Kurzstrecke, Philipp Mock und Theresa Koch erreichen auf der olympischen Distanz als erste das Ziel.
WerraMan 2019: Vorjahressieger Pippart und Rhode erneut auf Platz eins

Bildergalerie: Das war der Erntefestumzug 2019 in Bad Sooden-Allendorf

Heute zog der Festumzug des Erntefestes in Bad Sooden-Allendorf durch die Altstadt.
Bildergalerie: Das war der Erntefestumzug 2019 in Bad Sooden-Allendorf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.